RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

Fast 170 Azubis in Kreiskliniken

Landkreis (re) - «Mit 167 Ausbildungsplätzen leistet auch in diesem Jahr das Kommunalunternehmen Kreiskliniken des Landkreises Rosenheim mit den drei Standorten Prien, Wasserburg und Bad Aibling einen maßgeblichen Beitrag zur Ausbildungssituation im Landkreis», erklärte Klaus-Peter Fischer, Vorstand der Triamed-Kreiskliniken.


In der Berufsfachschule für Krankenpflege, die die Zentralschule für den Landkreis Rosenheim ist, würden allein 90 Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt.

Die Schüler nehmen dabei auch sowohl in den eigenen Häusern als auch in anderen Unternehmen des Gesundheitswesens Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im praktischen Bereich der Pflege wahr.

Darüberhinaus bietet die Berufsfachschule für Physiotherapie, ebenfalls mit Standort in Wasserburg nochmals 66 Ausbildungsplätze. Die Berufsfachschule für Physiotherapie leitet die physiotherapeutischen Abteilungen an den drei Kreiskliniken und gehört zudem zu den wenigen Schulen in Bayern, die öffentlich gefördert und öffentlich betrieben werden, so Fischer.

Des Weiteren werden zurzeit mit wechselndem Einsatzort in den drei Häusern vier Lehrlinge im Bereich EDV aufgebaut, eine Arzthelferin ausgebildet und vier Jugendliche leisten ihr Freiwilliges Soziales Jahr ab.

Zusätzlich findet eine Ausbildung von zwei Lehrlingen zur Kauffrau im Gesundheitswesen statt.

Im vergangenen Jahr hatten acht junge Menschen weniger als heuer einen Ausbildungsplatz in den Kreiskliniken gefunden.

Wie Vorstand Fischer feststellt, bewegt sich das Gesundheitswesen im Spannungsfeld zwischen den Veränderungen in den Geschäftsprozessen, den steigenden Erfordernissen der Patienten sowie den Kostenerwägungen bei sinkenden öffentlichen Mitteln für die Versorgung mit Gesundheitsdienstleistungen. Es werde also zunehmend wichtiger, bei der Entwicklung, Bereitstellung und Vermarktung von Gesundheitsdienstleistungen auf Umfang und Qualität sowie auf Anforderungen und Wünsche von Patienten einzugehen.