RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

Wasserburger Physiotherapeuten starten durch

Wasserburg, Oktober 2008
Nach fast zwei Monaten Prüfungsmarathon legten in diesem Jahr 21 Schüler am 25. September erfolgreich ihr Staatsexamen als Physiotherapeuten ab. Ihre praktische Prüfung absolvierten sie in sechs verschiedenen Kliniken. Anschließend mussten die Absolventen in sieben Arztfächern ihr Können beweisen. Voraussetzung für diesen Beruf sind außerdem bestes und fundiertes Wissen in Anatomie und Physiologie.

Eine Spezialität der Physiotherapieschule in Wasserburg ist es, bereits in der Grundausbildung spezielle internationale Behandlungstechniken in den Lehrplan zu integrieren. Dies legte die Basis dafür, dass die Schüler schon heute den Lohn der harten Arbeit und guten Ausbildung ernten können: All diejenigen, die sich um eine Anstellung bewarben, haben einen festen Arbeitsplatz in der Tasche.

Dementsprechend ausgelassen und fröhlich feierten die frischgebackenen Physiotherapeuten im Droansteiner`Stadl in Gumpertsham. Die Schüler der unteren Semester ließen ihrem künstlerischen Talent freien Lauf und begeisterten mit einer kabarettistischen Einlage, die nach dem Urteil der Anwesenden selbst einem Willi Astor das Wasser reichen kann. Die Lehrer zeigten ihr musikalisches Können mit Parodien auf Stücke von Claudia Korek. Abschließend bedankten sich die Schüler bei jedem Lehrer mit einem sehr persönlichem Geschenk. Die Schulleiterin Sabine Ittlinger und der Klasslehrer Nikos Roditis verabschiedeten die frischgebackenen Physiotherapeuten mit einer humorvollen Laudatio in ihre erfolgreiche berufliche Zukunft.