RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Bildunterschrift: Die Schwestern der RoMed Klinik Prien überreichen Frau Regina Seipel, Leiterin der Chiemseer Tafel (im Bild rechts) die gespendeten Lebensmittel
Bildunterschrift: Die Schwestern der RoMed Klinik Prien überreichen Frau Regina Seipel, Leiterin der Chiemseer Tafel (im Bild rechts) die gespendeten Lebensmittel
Bildunterschrift: Die Schwestern der RoMed Klinik Prien überreichen Frau Regina Seipel, Leiterin der Chiemseer Tafel (im Bild rechts) die gespendeten Lebensmittel

16.12.2009 RoMed Klinik Prien a. Chiemsee

Krankenschwestern der RoMed Klinik Prien sammeln für die Chiemseer Tafel

Eine schöne Idee für eine Sammel- bzw. Spendenaktion hatten Schwestern der Stationen 3 und 4 des neuen Gesundheitszentrums an der RoMed Klinik Prien. Bereits zum zweiten Mal organisierten die Schwestern einen „Weihnachtsabend“. Essen und Getränke wurden von den Schwestern mitgebracht und bereitgestellt, statt einer Unkostenbeteiligung baten sie um Spenden für die „Chiemseer Tafel“. Die Idee für diese Aktion hatten die Schwestern schon letztes Jahr. „Es wird so viel Geld in das Ausland gespendet“, so Schwester Luca Leutar, „dabei gibt es bei uns in der Nachbarschaft auch viele Bedürftige. Gerade weil wir im Krankenhaus arbeiten, sehen wir oft viel Not“.

Schwester Luca ist nach dem Krieg aus Bosnien nach Deutschland gekommen. „Mir ist damals so geholfen worden, dass ich mir überlegt habe, wie ich ein wenig davon zurück geben kann.“ Auch ihren Kindern möchte sie damit ein Beispiel geben. 

Zusammen mit den Schwestern Marga Mayer und Valentina Ganic, Frau Ruza Klawki und Frau Mara Marcher organisierte sie die Weihnachtsfeier. Anschließend kauften sie von den Spenden Lebensmittel ein und übergaben sie Frau Regina Seipel, Leiterin der Priener Tafel. Schwester Luca backte zusätzlich wundervolle Plätzchen und konnte damit 80 Tüten füllen, die sie ebenfalls der Priener Tafel schenkte. Frau Seipel freute sich sehr über diese Aktion und nahm die Spenden dankbar in Empfang.

Die Tafel gibt es bereits rund 800 mal in Deutschland. Vor 15 Jahren wurden die ersten eingerichtet, inzwischen versorgen sie rund eine Million bedürftige Personen, davon rund ein viertel Kinder und Jugendliche, mehr als zehn Prozent sind Rentner. In Prien gibt es die Tafel seit fünf Jahren. Etwa 150 Personen in 100 Haushalten erhalten hier Woche um Woche frische Lebensmittel.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959