RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

07.01.2010 RoMed Klinik Bad Aibling

Kardiologie an der RoMed Klinik Bad Aibling

Zur Erweiterung des fachlichen Spektrums der Inneren Medizin an der RoMed Klinik Bad Aibling konnte Herr PD Dr. Eckel, Chefarzt der Inneren Abteilung, den langjährig erfahrenen Kardiologen Herrn Dr. Block aus dem RoMed Klinikum Rosenheim gewinnen. So ist nun neben der allgemeinen Inneren Medizin mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie auch die Kardiologie als wichtiger internistischer Schwerpunkt in der RoMed Klinik Bad Aibling vertreten und gewährleistet ergänzend zu den bisher bereits bestehenden Versorgungsstrukturen eine kompetente und wohnortnahe medizinische Versorgung der Bevölkerung der Stadt Aibling und umliegender Ortschaften.   

Dr. Marc Block stammt  aus Münster / Westfalen. Er hat sein Medizinstudium in Aachen und München absolviert und seine klinische Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin im Klinikum München-Bogenhausen und dem RoMed Klinikum Rosenheim durchlaufen. Entsprechend seines Hauptinteresses in der Inneren Medizin entwickelte sich Dr. Block zum Herzspezialisten und erwarb 2003 den Schwerpunkt für Kardiologie.

Bis zu seinem Übertritt an die RoMed Klinik Bad Aibling arbeitete Dr. Block als Funktionsoberarzt auf der I. Medizinischen Abteilung bei Herrn Prof. Dr. Krawietz. Im Rahmen dieser Tätigkeit widmete er sich vor allem der Diagnose und Behandlung der koronaren Herzerkrankung. Hierzu wandte er das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der nicht-invasiven und invasiven Kardiologie an und etablierte darüber hinaus am RoMed Klinikum Rosenheim die Bildgebung des Herzens mittels Computertomographie („Cardio-CT“), mit der bereits Frühzeichen der lebensbedrohlichen koronaren Herzerkrankung zu erkennen sind. 

Mit dem Übertritt an die RoMed Klinik Bad Aibling wird Herr Dr. Block nun auch hier Patienten mit Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße betreuen, Art und Schweregrad der entsprechenden Erkrankungen mit Hilfe neuester Ultraschallgeräte diagnostizieren und entsprechend behandeln. Sollte es zum Zwecke der erweiterten Diagnostik oder Therapie erforderlich sein, spezielle Eingriffe, wie z. B. einen Herzkatheter zur invasiven Diagnostik einer koronaren Herzerkrankung oder Aufweitung verengter Herzkranzgefäße durchzuführen, erfolgt die Verlegung des Patienten zu dieser Behandlung auf die kardiologische Abteilung des Klinikum Rosenheim. In der Regel wird nach einer solchen Behandlung der Patient rasch wieder in die Klinik Bad Aibling zur weiteren Betreuung und Einleitung weiterer therapeutischer Schritte zurückverlegt.

Nach den ersten Arbeitswochen an seiner neuen Wirkungsstätte zeigt sich Herr Dr. Block begeistert von der offenen und freundlichen Atmosphäre der RoMed Klinik Bad Aibling, das vor allem durch seine überaus menschliche  Betreuung und die kompetente Versorgung der Patienten durch Pflegekräfte und Mediziner besticht.

Besonders beeindruckt ist Herr Dr. Block hierbei von der Arbeit auf einer internistischen Station, auf der Patienten mit einer weit fortgeschrittenen lebensbedrohlichen Erkrankung engagiert und einfühlsam durch ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Pflegekräften, Seelsorger, Krankengymnasten, Psychotherapeuten, Sozialarbeiterinnen und ehrenamtlichen Hospizhelfern im Sinne der Palliativmedizin behandelt werden.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959