RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Landrat Josef Neiderhell und Geschäftsführer der RoMed Kliniken Günther Pfaffeneder gratulierten zum großen Erfolg der Berufsfachschule für Physiotherapie in Wasserburg.
Landrat Josef Neiderhell und Geschäftsführer der RoMed Kliniken Günther Pfaffeneder gratulierten zum großen Erfolg der Berufsfachschule für Physiotherapie in Wasserburg.
Landrat Josef Neiderhell (2.v.li) und Geschäftsführer der RoMed Kliniken Günther Pfaffeneder (ganz rechts) gratulierten Martin Baumgartl (li), Lucas Bergbauer (2.v.li), Andreas Bernegger (3.v.re) und Schulleiterin Sabine Ittlinger (2.v.re) zum großen Erfolg der Berufsfachschule für Physiotherapie in Wasserburg.
Landrat Josef Neiderhell und Geschäftsführer der RoMed Kliniken Günther Pfaffeneder gratulierten zum großen Erfolg der Berufsfachschule für Physiotherapie in Wasserburg.

Berufsfachschule für Physiotherapie an der RoMed Klinik Wasserburg

Erfolg der BSF für Physiotherapie beim Innovationspreis 2011

Erneut gibt es Grund zum Jubeln an der Berufsfachschule für Physiotherapie an der RoMed Klinik Wasserburg: nach den ersten Plätzen in den Jahren 2009 und 2010 erreichten die Schüler diesen Jahr den ersten Platz auf bayerischer Landesebene und den zweiten Platz auf Bundesebene. Die Schüler Martin Baumgartl, Lucas Bergbauer und Andreas Bernecker begeisterten mit ihrem Schülerforschungsprojekt “Keine Macht dem Stress“ die Jury des Verbandes der Leitenden Lehrkräfte (VLL).

Sie gingen in ihrem Projekt der Frage nach: Reduziert das Physiotrainingsgerät „Black Roll“ im gleichem Maße wie „Yoga“ das Stresslevel? Als Probanden standen die Schüler des Unterkurses zur Verfügung.

Die Auswahl erfolgte bewusst, denn diese hatten damals aktuell die Eignungsprüfung zu bestehen und standen dementsprechend stark unter Druck. Bei den Teilnehmern wurde der Stresslevel vor und nach dem achtmaligen Training anhand der Parameter Puls und Blutdruck und einem Fragebogen bestimmt. Anschließend wurden sie in drei Gruppen unterteilt. Die erste Gruppe trainierte mit der „Black Roll“, die zweite Gruppe wurde angeleitet bestimmte Yogaübungen auszuführen. Bei beiden Gruppen wurde auf Beweglichkeit, Koordination und Kraft geachtet. Die dritte Gruppe fungierte als Kontrollgruppe ohne aktives Training. Das Ergebnis dieser Schülerstudie zeigte eine deutliche Reduzierung des Stresslevels bei den beiden aktiven Trainingsgruppen. Die dritte Gruppe fiel im Gegensatz dazu deutlich ab, hier wurde der Prüfungsstress nicht reduziert. Die „Black Roll“ konnte im Gegensatz zum Yoga mit einer konstanten Abnahme des Stresses punkten.

Die drei oben genannten Schüler konnten, unabhängig von dem Ergebnis der Studie, ein lehrreiches Fazit ihrer Projektarbeit ziehen. Denn mit der Durchführung dieser Studie konnten sie das im Unterricht theoretisch vermittelte Wissen über „Wissenschaftliches Arbeiten“ praktisch in die Tat umsetzen.

Die Auszeichnung mit dem Innovationspreis bestätigen den Weg der Schule hin zur Akademisierung der Physiotherapie. Die Planungsvorbereitungen mit der Hochschule Rosenheim und den zuständigen Ministerien sind in vollem Gange. Voraussichtlich im Wintersemester 2012/2013 wird erstmals in Bayern ein grundständiger Studiengang Physiotherapie an einer staatlichen Hochschule starten.

Landrat Josef Neiderhell und Geschäftsführer der RoMed Kliniken Günther Pfaffeneder gratulierten zum großen Erfolg der Berufsfachschule für Physiotherapie in Wasserburg.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959