RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Absolventen und Ehrengäste
Absolventen und Ehrengäste
Zweiter Bürgermeister Anton Heindl (hintere Reihe 3.v.l.), stellvertretender Landrat Josef Huber (hintere Reihe 4.v.l.), Pflegedirektor Peter Tischer (hintere Reihe 5.v.l.), Schulleiterin Barbara Weis (1. Reihe, 1.v.l.) und das Lehrerkollegium verabschiedeten die Absolventen herzlich. Besonders freuen konnte sich die beste Schülerin, Christine Eglseder (hintere Reihe 9. v. l.)
Absolventen und Ehrengäste

RoMed Klinikum Rosenheim

28 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger verabschiedet

Feierlich wurden die Absolventinnen und Absolventen in der Berufsfachschule für Krankenpflege am RoMed Klinikum Rosenheim verabschiedet. Schulleiterin Barbara Weis begrüßte die Schüler, Freunde und Familienangehörige sowie Ehrengäste ganz herzlich. „Alle Mühe hat sich gelohnt!“, mit diesen Worten wandte sich Barbara Weis an die Schüler und erzählte: „Wir haben Sie als einen sehr redseligen und sympathischen Kurs erlebt.“  Während der Ausbildung absolvierten die Schüler 2.100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden praktische Einsätze. „Heute gehen Sie in eine Arbeitswelt, die sich in einem sehr starken Wandel befindet – manche sprechen auch von einem Paradigmenwechsel. Aber Ihnen steht nahezu jede Möglichkeit offen!“, so die Schulleiterin. Für Pflegende gibt es vielfältige Weiterbildungsangebote für Spezialisierungen. Nach dreijähriger Berufsausübung ist der Weg auch offen für ein Studium. Die Schulleiterin dankte ganz besonders den Pflegenden in der Praxis sowie dem Lehrerkollegium für das enorme Engagement und wünschte den Absolventen viel Freude an ihrem Beruf.

Bürgermeister Anton Heindl begrüßte und beglückwünschte die Gesundheits- und Krankenpfleger und sagte: „Es liegt auch an Ihnen, den guten Ruf des RoMed Klinikums Rosenheim weiter auszubauen! Sie sind mit den Patienten am häufigsten im Gespräch. In Ihrem Beruf gehört es auch dazu, dass Sie den Patienten Mut machen und Hoffnung geben.“

„Noch nie waren Sie so wertvoll wie heute“, sagte Josef Huber, stellvertretender Landrat, zu den Absolventen und beglückwünschte sie zum bestandenen Examen. In seiner Rede betonte der stellvertretende Landrat wie sehr die Hilfe der Pflegekräfte gebraucht wird und wie stark die Genesung von dieser Hilfe abhängt.

Im Anschluss an die Grußworte folgte die feierliche Überreichung der Zeugnisse. Von den 28 Absolventen schnitt Christine Eglseder als Beste ab und wird für den Staatspreis vorgeschlagen. Insgesamt 20 Absolventen bleiben den RoMed Kliniken weiter treu verbunden; die weiteren Absolventen haben sich anderweitig orientiert. Musikalisch gestalteten drei Schülerinnen des Unterkurses die Abschlussfeier.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959