RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Mit Hilfe eines Spezialkrans werden die einzelnen Module exakt platziert.
Mit Hilfe eines Spezialkrans werden die einzelnen Module exakt platziert.
Mit Hilfe eines Spezialkrans werden die einzelnen Module exakt platziert.
Mit Hilfe eines Spezialkrans werden die einzelnen Module exakt platziert.

RoMed Klinikum Rosenheim

Neue sterile Reinräume für die Apotheke

Angesichts der stark gestiegenen Anforderungen durch den EU-Leitfaden der Guten Herstellungspraxis (EU GMP Leitfaden) an die Bedingungen zur keimfreien Herstellung von sterilen Zubereitungen in der Krankenhausapotheke ist es notwendig, neue sterile Reinräume für die Apotheke des RoMed Klinikums Rosenheim zu schaffen. Da ein Umbau der Apothekenräume im Altbau des Hauses 4 nicht möglich ist, wird der Sterilbereich in Module ausgelagert.

Die neuen Module werden auf dem Klinikgelände installiert (von der Pettenkoferstraße aus sichtbar) und haben eine Grundfläche von ca. 200 Quadratmeter. Darin untergebracht werden ein Sterillabor und ein Zytostatikalabor mit angegliederten Schleusen sowie Lager- und Büroräume. Im Obergeschoss wird die umfangreiche Technik mit einer Hochleistungs-Lüftungsanlage installiert. Die Module dienen als Übergangslösung für ca. zehn Jahre bis im Rahmen der Gesamtsanierung am RoMed Klinikum Rosenheim die Apotheke im Untergeschoss des jetzigen Hauses 1 untergebracht werden soll.

Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich inklusive Infrastruktur und Ausstattung auf ca. 2,3 Mio. Euro.

Die Vorbereitungen zur Aufstellung haben begonnen und in der vergangenen Nacht wurde das erste Modul mit einem Schwerlasttransporter angeliefert. Mit Hilfe eines Spezialkrans erfolgte der Aufbau. Die restlichen vier Module werden im Laufe der Woche angeliefert. Im weiteren Verlauf erfolgt der Zusammenschluss der Einbauten und der Technik.

Der Endausbau wird noch zwei bis drei Monate in Anspruch nehmen. Anschließend muss die Qualifizierung der Reinräume und die Abnahmeinspektion der Regierung von Oberbayern erfolgen. Im Juni, spätestens Juli, sollen die Räume in Betrieb genommen werden.

Die neuen Reinräume erfüllen dann die hohen Anforderungen der Regierung von Oberbayern entsprechend der neuen Apothekenbetriebsordnung und ermöglichen es, sterile Zubereitungen wie z. B. die parenterale Ernährung für Früh- und Neugeborene bzw. die Zytostatikazubereitungen für die Chemotherapie von Tumorpatienten nach dem neuesten Stand der Technik herzustellen.

Verantwortlich für den Betrieb des Sterilbereichs, der Teil der Krankenhausapotheke ist, ist der leitende Apotheker, Johann Schindlbeck. Die Bauleitung obliegt dem stellvertretenden technischen Leiter, Georg Peter.

Anmerkungen:
Unter parenteraler Ernährung ist die intravenöse (in eine Vene) Injektion von Nährstofflösungen in den Blutkreislauf zu verstehen.
Zytostatika sind natürliche oder synthetische Substanzen, welche das Zellwachstum oder die Zellteilung hemmen und somit eine Schädigung oder Zerstörung von Tumorzellen bewirken.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959