RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Gedenkfeier
Gedenkfeier
Gedenkfeier in der Kapelle der RoMed Klinik Wasserburg
Gedenkfeier

RoMed Klinik Wasserburg am Inn

Palliativmedizin

In der Osterzeit führte die Palliativgruppe in der Kapelle der RoMed Klinik Wasserburg am Inn die erste Gedenkfeier für die Angehörigen der im letzten halben Jahr verstorbenen Patienten durch. Der würdevolle Umgang mit den Lebenden und mit den Sterbenden liegt dem Palliativteam der RoMed Klinik Wasserburg sehr am Herzen. Aus dieser gedanklichen Intention heraus erfolgte auch die Idee, diesen Abend zu veranstalten.

Diakon Andreas Demmel, Klinikseelsorger an der RoMed Klinik Wasserburg, gab der Gedenkfeier den christlichen Rahmen, es wurde gemeinsam gebetet, gesungen und auch geschwiegen. Die Mitglieder des Palliativteams verlasen die Namen der Verstorbenen und sprachen Fürbitten. Die Namen der Verstorbenen wurden in goldener Schrift auf kleine weiße Seidenbänder geschrieben. Dies erinnerte an eine tibetische Begrüßungsgeste, in der dem Besucher zum Willkommensgruß kleine weiße Tüchlein überreicht werden. Die kleinen Bändchen konnten von den Angehörigen mit nach Hause genommen werden. Jeder Angehörige hatte auch die Gelegenheit, an der Osterkerze ein kleines Kerzenlicht für den Verstorbenen anzuzünden.

Im Anschluss an die Gedenkfeier waren die Gäste eingeladen, zu einem gemeinsamen Gedankenaustausch zu verweilen. So bekamen Gespräche zwischen Angehörigen, Pflegenden, Diakon, Sozialarbeiterin, Physiotherapeutin und Ärztin entsprechend Raum und Zeit.

Das Palliativteam der RoMed Klinik Wasserburg begann mit seiner Arbeit im Winter 2010 unter der Leitung von Oberärztin Dr. med. Karola Weiglein. Das Team besteht derzeit aus einer multidisziplinären Gruppe von Palliativ Care-Pflegekräften, Palliativmedizinern, Sozialarbeitern, dem Klinikseelsorger, Hospizhelfern und Physiotherapeuten. Ziel des Teams ist es, die Palliativmedizin in der  RoMed Klinik Wasserburg zu etablieren. Den Mitarbeiten der Gruppe ist es wichtig, dem Menschen eine würdevolle Haltung im Gesunden, im Kranken und auch im Sterben entgegen zu bringen.

Allgemeine Palliative Versorgung in der RoMed Klinik Wasserburg

Nach der Definition der World Health Organization (WHO) ist die palliative Versorgung ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, welche mit lebensbedrohlichen Erkrankungen einhergehen. Dies geschieht durch Vorbeugen und Lindern von Leiden durch frühzeitige Erkennung, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderer Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art. Das Palliativteam möchte Betroffene und deren Familie begleiten und helfen, das Leiden zu lindern und durch fachliche Kompetenz zu unterstützen.

Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt

Das Palliativteam der RoMed Klinik Wasserburg hilft, die Patientenversorgung zu Hause zu ermöglichen. Vorab wird eingeschätzt, unter welchen Umständen eine häusliche Versorgung, auch mit Hilfe eines ambulanten Pflegedienstes, durchführbar ist. Nach Rücksprache mit dem Hausarzt kann das Team der Jakobus SAPV Rosenheim (spezielle ambulante palliative Versorgung) hinzugezogen werden. Sollte eine Patientenversorgung zu Hause nicht möglich sein, wird die Verlegung in eine Pflegeeinrichtung oder in ein Hospiz organisiert. Reichen die Möglichkeiten der allgemeinen Palliativversorgung an der RoMed Klinik Wasserburg nicht aus, stehen zur speziellen Palliativversorgung am RoMed Klinikum Rosenheim eine Palliativstation mit zehn Betten und an der RoMed Klinik Bad Aibling eine Brückenstation mit zwei Betten zur Verfügung. Beide Einrichtungen verfügen über ein ausgebildetes Palliativteam und einen Konsildienst.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959