RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

RoMed Kliniken

Neuer Chefarzt an der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am RoMed Klinikum Rosenheim

Rosenheim, 07.08.2014 - Prof. Dr. Josef Stadler trat nun die Nachfolge von Prof. Dr. Peter Wagner als neuer Chefarzt im RoMed Klinikum Rosenheim an.

Als gebürtiger Eggstätter begann Prof. Dr. Josef Stadler das Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. 1983 ging er an die Harvard Medical School nach Boston. Er promovierte kurz nach dem Studium und begann 1984 seine Facharztausbildung zum Chirurgen im Klinikum Rechts der Isar. In diesem Rahmen absolvierte er als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft einen zweijährigen Aufenthalt an der Chirurgischen Klinik der Universität Pittsburgh. Nach der Rückkehr ans Klinikum Rechts der Isar erwarb er zusätzlich die Schwerpunktbezeichnungen Viszeralchirurgie und Unfallchirurgie. Es folgte 1995 die Habilitation und die Aufnahme in den Lehrkörper der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München mit der Ernennung zum Privatdozenten.

Seit 1997 ist Prof. Stadler als Chefarzt der Chirurgischen Abteilung der RoMed Klinik Prien am Chiemsee tätig und sorgte für eine kontinuierliche Erweiterung des Behandlungsspektrums, das sich von der Allgemein- und Viszeralchirurgie, über die Unfallchirurgie bis hin zur Wirbelsäulenchirurgie erstreckt. Ein Großteil der Eingriffe wird inzwischen minimal-invasiv durchgeführt.

2007 wurde unter seiner Leitung an der RoMed Klinik Prien am Chiemsee das Darmzentrum Prien gegründet und nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifziert.

Im Jahr 2012 erwarb Prof. Stadler die Zusatzbezeichnung Spezielle Viszeralchirurgie.

Im Rahmen der Fusion der drei ehemaligen Kreiskliniken mit dem Klinikum Rosenheim zum RoMed Klinikverbund wurde er im Jahr 2009 vom Aufsichtsrat zum Ärztlichen Präsidiumsmitglied bestellt.

Mit dem Wechsel von Prof. Stadler nach Rosenheim wurde erstmals eine neue ärztliche Führungsstruktur im RoMed-Verbund umgesetzt. Im Bereich der chirurgischen Abteilung hat Prof. Stadler ein Departmentsystem mit Spezialisierungen im Bereich der Viszeralchirurgie mit dem bisher bereits bestehenden Organzentrum eingeführt sowie weitere Departments für die Oberbauchchirurgie, Thoraxchirurgie und Gefäßchirurgie, die jeweils mit Spezialisten besetzt sind.

Neben der Gesamtleitung der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am RoMed Klinikum Rosenheim obliegt Prof. Stadler auch weiterhin die ärztliche Leitung der chirurgischen Abteilung an der RoMed Klinik Prien, zusammen mit Prof. Dr. Gerd Regel, Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wirbelsäulenchirurgie.

Mit diesem Führungsmodell für die Chirurgie wird eine noch intensivere und vernetzende Zusammenarbeit zwischen den chirurgischen Abteilungen der beiden RoMed Kliniken, sowie eine Ausweitung und gleichzeitige Spezialisierung des ärztlichen Spektrums durch den Einsatz zusätzlicher hochqualifizierter Fachärztinnen und Fachärzte unter einer einheitlichen ärztlichen Gesamtleitung erreicht.

Darüber hinaus hat sich Prof. Stadler zum Ziel gesetzt, die ärztliche Weiterbildung im chirurgischen Bereich über alle vier RoMed Kliniken intensiver als bisher zu verzahnen und in enger Zusammenarbeit mit seinen Chefarztkollegen noch besser aufeinander abzustimmen, um heutigen Bewerbern auch die Möglichkeit einer vollständigen, hausübergreifenden Facharztweiterbildung anbieten zu können.

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959