RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Maria White (3.v.l.) nahm den Pflegeoskar entgegen.
Maria White (3.v.l.) nahm den Pflegeoskar entgegen.
Als stolze Vertreterin der Palliativstation nahm Maria White (3.v.l.) den Pflegeoskar entgegen. Mit ihr freuten sich (v.l.n.r.): Stv. Pflegedirektor Hans Albert, Medizinischer Direktor Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe, Pflegedienstleiter Bernhard Löser, Pflegedirektor Peter Tischer, Ärztlicher Leiter Dr. Guido Pfeiffer, Geschäftsführer Christian Mauritz und stv. Pflegedirektorin Andrea Rosner.
Maria White (3.v.l.) nahm den Pflegeoskar entgegen.

RoMed Kliniken

Palliativstation gewinnt Pflegeoskar

Einen Oskar zu gewinnen ist für jeden Schauspieler die höchste Anerkennung und eine Auszeichnung für außerordentliche Leistungen. Genau deshalb hat Peter Tischer, Pflegedirektor der RoMed Kliniken, den Pflegeoskar ins Leben gerufen, um herausragende Teams für ihre Leistungen besonders zu loben und zu würdigen. Geehrt wird jedes Jahr ein Team, das trotz schwieriger Rahmenbedingungen hervorragende Arbeit geleistet hat - empathisch, effizient, wirtschaftlich, modern, zuverlässig und engagiert. „Gefühlsmäßig hätte jedes Team aus dem Pflege- und Funktionsdienst einen Oskar verdient, leisten doch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das ganze Jahr über höchst engagiert ihren Dienst in den RoMed Kliniken“, betonte Tischer.

Dem Anlass entsprechend findet die Oskarverleihung immer in einem besonderen Rahmen statt. Heuer fiel die Wahl auf das Kurhaus in Bad Aibling. Gekonnt inszenierten die Organisatoren den Aufruf der nominierten Teams, sodass mit jeder Ansage schon ein Raunen durch den Saal ging. In die engste Wahl schafften es die Teams der Aiblinger Belegstation, der OP-Abteilung aus Prien, der Endoskopie aus Rosenheim und Wasserburg sowie die gynäkologische und geburtshilfliche Station und die Palliativstation aus Rosenheim.

Doch welche Abteilung würde dieses Mal als Sieger hervorgehen? Die Juroren haben es sich mit ihrer Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht war aus gut informierten Kreisen zu hören. Die spürbare Anspannung wechselte in tosenden Applaus als das Siegerteam schließlich verkündet wurde. Die begehrte Trophäe erhielt die Palliativstation am RoMed Klinikum Rosenheim. Voller Stolz nahm Stationsleiterin Maria White den Pflegeoskar für das ganze Team entgegen.

Für ihr Lebenswerk und als Anerkennung für ihren langjährigen und unermüdlichen beruflichen Einsatz wurden Elisabeth Obermaier, Leiterin der Neugeborenenstation der RoMed Klinik Wasserburg am Inn und Christine Wogh, pflegerische Anästhesieleitung am RoMed Klinikum Rosenheim mit einem Ehrenoskar besonders ausgezeichnet.