RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Bildunterschrift: Hauptoperateure Dr. Martin Primbs und Dr. Jens Apel sowie Departmentleiter Endoprothetik Andreas Unsin sind stolz auf die erfolgreiche Zertifizierung.

RoMed Klinik Prien am Chiemsee

Geprüfte Sicherheit für das Endoprothetikzentrum an der RoMed Klinik Prien

Prien, 28.04.2016 - Das Endoprothikzentrum an der RoMed Klinik Prien hat das Qualitätssiegel von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) erhalten. Gültig ist das Zertifikat drei Jahre mit einer jährlichen Überprüfung, ob die Anforderungen erfüllt werden. Um die Rezertifizierung nach Ablauf der drei Jahre zu erhalten, gibt es erneut ein umfangreiches Audit, bei dem unter anderem auch darauf geachtet wird, ob sich eine kontinuierliche Weiterentwicklung erkennen lässt. 

Die Fachgesellschaft verfolgt mit der Zertifizierung konsequent das Ziel, die Patientensicherheit und die Versorgungsqualität zu erhöhen. Das Zertifikat bescheinigt dem Endoprothetikzentrum in Prien, dass die hohen Qualitätsanforderungen der Fachgesellschaft erfüllt werden. Dazu zählen, neben hohen Fallzahlen, eine hervorragende personelle und technische Ausstattung sowie ein ausgezeichnetes Qualitäts-, Komplikations- und Notfallmanagement.

Ob eine Operation erfolgreich ist oder Komplikationen auftreten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Erfahrung eines Operateurs ist dabei jedoch maßgeblich. Es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Menge an Operationen und der erreichten Qualität gibt.

Aufgrund einer ausgefeilten Operationsmethode können die Patienten bereits am Tag der Operation wieder aufstehen und einen Tag später mit einer Schiene das Gelenk voll belasten. Möglich ist das, weil der Eingriff sehr gewebeschonend mit speziell entwickelten Gerätschaften durchgeführt wird. Der Chirurg und Orthopäde Andreas Unsin ist einer von nur vier Ärzten deutschlandweit, die diese Methode an andere Ärzte weitergeben dürfen. 

Ein weiteres Plus für die Patienten ist die umfassende Betreuung durch die Mediziner während der gesamten Behandlung, vom Erstgespräch bis zu den Kontrolluntersuchungen nach dem Eingriff. 

Für die Patienten bedeutet die Zertifizierung die Sicherheit, dass sie von einem erfahrenen fachübergreifenden Expertenteam behandelt werden. Hierzu zählen neben den orthopädischen Spezialisten auch Pflegekräfte und Physiotherapeuten, sowie Fachkräfte aus den Bereichen Sozialdienst, Anästhesie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin, Intensivmedizin, Radiologie, Nuklearmedizin und Pathologie. 

„Wir sind sehr stolz, diese Spitzenmedizin in Prien anbieten zu können“, betonte Michael Moser, Beauftragter der Geschäftsleitung der RoMed Kliniken.