RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Bildnachweis: Repro Fotografie: L. Stadler
Bildnachweis: Repro Fotografie: L. Stadler

RoMed Klinik Bad Aibling

Nachruf Dr. Lorenz Herbert Köstler

Bad Aibling, 20.05.2016 - Die RoMed Klinik Bad Aibling, ihre Ärzte und Pflegekräfte sowie alle anderen Mitarbeiter und viele Patienten trauern um Dr. Herbert Köstler, der im 90. Lebensjahr verstorben ist.

Dr. Herbert Köstler war von 1961 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1991 als Chefarzt der Chirurgischen Abteilung und Ärztlicher Leiter an der RoMed Klinik Bad Aibling tätig. In einer sehr bescheidenen Anfangszeit, war er seinerzeit sozusagen für alles zuständig und betreute bis 1965 den gesamten ärztlichen Bereich. Seine Ehefrau, selbst Fachärztin für Anästhesie, unterstützte ihn ebenso wie die Mallersdorfer Schwestern im Operationssaal, in der Pflege und im medizin-technischen Dienst.

Für Dr. Köstler stand der Geist der Humanität und der Gerechtigkeit sowie die positive Weiterentwicklung im Vordergrund. Er begleitete 1975 den Übergang vom städtischen Krankenhaus in ein Landkreiskrankenhaus. In den Jahren 1978 bis 1985 war er maßgeblich in die Planungen des Neubaus und die Renovierung des Krankenhauses eingebunden. Besonders lag ihm ein neuer Operationstrakt am Herzen, dessen Errichtung er stark geprägt hat.

Über drei Jahrzehnte hat sich Dr. Herbert Köstler, ein Chirurg aus Leidenschaft, um die Gesundheit der Bevölkerung im Landkreis Rosenheim in besonderer Weise verdient gemacht und das Bild des familiären Krankenhauses mitgeprägt. Er war eine Institution des Hauses und in der Bevölkerung als „der Chefdoktor von Aibling“ bekannt. Ganz besonders ist sein Pflichtbewusstsein hervorzuheben, das in allen Bereichen seines beruflichen Wirkens, sei es als Kollege der Ärzteschaft, als Mitglied der Krankenhausleitung oder vor allem als Arzt am Krankenbett zu spüren war.

Die Stadt Bad Aibling, die RoMed Klinik Bad Aibling und ihre Patienten werden Dr. Köstler als Mensch und als Arzt in dankbarer Erinnerung behalten.