RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

RoMed Klinikum Rosenheim

Ein Fest für Frühchen

Bei traumhaftem Sommerwetter fand erneut das sogenannte Frühchenfest der RoMed Kinderklinik in Rosenheim statt. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer begrüßte über 200 Gäste und betonte, dass es beruhigend sei eine so hoch qualifizierte Klinik mit Perinatalzentrum zu haben - vor allem, wenn der Start ins Leben für die Frühgeborenen so schwierig und für die Eltern mit einer Zeit des Hoffens und Bangens verbunden war.

Wie gerne viele Familien kamen, war immer wieder zu beobachten. Zu Patienten und Eltern entsteht nach oft monatelangem Klinikaufenthalt eine sehr intensive Bindung und so begrüßten sich Besucher und Klinikpersonal aufs Herzlichste. „Ohne Euch gäbe es meine zwei Kleinen nicht“, sagte eine Mutter dankbar. Unbeschwert und ausgelassen spielten die Kleinen im Klinikgarten. Neben Hüpfburg, Rutsche oder Buttonmaschine stand auch fantasievolles Kinderschminken auf dem Programm. Hauptattraktion war die vom Förderverein der Kinderklinik organisierte Eisenbahn. Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Weise das Team der Klinikküche.

„Für uns ist es immer wieder sehr bereichernd und bewegend unsere ehemaligen kleinen Patienten wiederzusehen und zu erleben wie sie sich weiterentwickelt haben“, erzählte Dr. Torsten Uhlig, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.