RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Mit den Einserabsolventen (vordere Reihe, beginnend mit 3. v.l.n.r.) Stefan Rotter, Nicole Romahn, Ivonne Behrendt, Sophie Diptmar, Wolfgang Dandl freuten sich (v.l.) die Stellvertretende Schulleiterin Angelika Müller, Schulleiterin Brigitte Kanamüller-Eibl, Stellvertretende Landrätin Andrea Rosner (5.v.l.), RoMed-Geschäftsführer Peter Lenz (4.v.r.) und 1. Bürgermeister Michael Kölbl (1.v.r.)

RoMed Klinik Wasserburg am Inn

Absolventen mit hervorragenden Noten
Wasserburger RoMed-Krankenpflege-Schule bürgt für Spitzenqualität!

Wasserburg, 06.10.2016 - Es war eine Abschlussfeier der Extraklasse! Die frisch examinierten Wasserburger Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger feierten ausgelassen im Gasthaus Brunnlechner in Babensham. Schulleiterin Brigitte Kanamüller-Eibl hieß zunächst die Absolventen, Ehrengäste und Familien herzlich willkommen.

Andrea Rosner, stellvertretende Landrätin und stellvertretende Pflegedirektorin, Michael Kölbl, 1. Bürgermeister der Stadt Wasserburg und Peter Lenz, Geschäftsführer der RoMed Kliniken gratulierten unisono den Absolventen zu ihren hervorragenden Abschlüssen und lobten, wie fleißig und tüchtig alle beim Erlernen dieses anspruchsvollen und verantwortungsvollen Berufes waren. Besonders hervorgehoben wurde, wie wichtig dabei persönliche Zuwendung, Empathie und Menschlichkeit sind. „Das Fundament und die Basis für Ihre berufliche Zukunft sind geschaffen. Nun bleiben Sie am Ball!“, war der übereinstimmende Appell aller Gratulanten an die frisch examinierten Pflegekräfte. Dass die Gesundheits- und Krankenpflege ein zukunftsfähiger Beruf ist, wird auch durch den demographischen Wandel untermauert, denn in 20 Jahren wird es hier in der Region mehr ältere – über 65-Jährige – als jüngere Menschen geben. 

Schulleiterin Brigitte Kanamüller-Eibl freute sich mit ihrem Team an diesem Abend riesig und betonte: „Sie haben sich auf das große Ziel hin fokussiert. Wir sind stolz auf Sie alle!“ Von den 20 Absolventen haben fünf mit einer eins vor dem Komma bestanden und vier ehemalige Schüler werden sogar für den Staatspreis nominiert. 13 der frisch Examinierten verbleiben im RoMed-Klinikverbund. 

Nach der feierlichen Zeugnisübergabe ging es mit einem feinen Abendessen in den lockeren Teil der Veranstaltung über. Das musikalische Rahmenprogramm nach dem Motto „Casino Royale“ gestaltete Andrea Merlau vom Theaterensemble Wasserburg.