RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des 1. Kompaktseminars Notfallpflege mit Fr. Rosner (PDL), Hr. Nützel-Aden M.A. B.Sc. (Leiter IGS), Hr. Bayeff-Filloff (ärztl. Leiter der Weiterbildung, ÄLRD Bayern, CA ZNA RoMed Klinikum Rosenheim) und Hr. Dipl.-Pflegew. (FH) Dusch (Kursleitung)

Weiterbildung Notfallpflege (DKG)

Beginn des 1. Kompaktseminars Notfallpflege

Das Kompaktseminar besteht aus 170 Stunden theoretischem Unterricht aus nahezu allen relevanten pflegerischen Bereichen, die in Notaufnahmen auftreten können. Das Seminar wird an unserem Institut sehr praxisbezogen gestaltet, daher ist es uns wichtig, daß alle Dozenten und Dozentinnen ausgewiesene Spezialisten auf ihrem Gebiet sind und überwiegend aus dem Fachgebiet Notfallmedizin / Notfallpflege kommen. Ebenso enthält das Kompaktseminar einige Spezialitäten, wie zum Beispiel einen Tag präklinisches Management oder besondere Krankheitsbilder in CBRN-Situationen (chemische, biologische und radionukleare Notfallsituationen) in Zusammenarbeit mit Spezialisten der Bundeswehr.

Begrüßt wurden die Teilnehmer/-innen am ersten Tag durch die Pflegediensteltung Frau Rosner, dem Leiter des Akad. Instituts für Gesundheits- und Sozialberufe Herrn Nützel-Adedn M.A. B.Sc., dem ärztlichen Leiter der Weiterbildung, ärztlicher leiter Rettungsdienst Bayern und Chefarzt der zentralen Notaufnahme am RoMed Klinikum Rosenheim Herrn Dr. med. Bayeff-Filloff, sowie der Kurstleitung Herrn Dipl.-Pflegewirt (FH) Michael Dusch.

In den kommenden 170 Stunden werden nun viele interessante, aktuelle Themen im Unterricht behandelt, so dass die Teilnehmer/-innen auf die Abschlussprüfung im April gut vorbereitet sind.

Anfragen zu weiteren Kompaktseminaren, sowie zur 2-jährigen Weiterbildung beantwortet ihnen das IGS sehr gerne per oder persönlich unter 08031 365-3812. Auch auf unserer Homepage erhalten sie weitergehenden Informationen.

Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS)

Pflegedirektion
Pettenkoferstr. 10
D-83022 Rosenheim
Tel  +49 (0) 8031 - 365 38 12
Fax +49 (0) 8031 - 365 48 84

Bildungsprogramm 2018 Download