Kinesiotaping

Bei Beschwerden in der Schwangerschaft, wie z. B. Rücken- oder Ischiasbeschwerden, Ödemen, Karpaltunnelsyndrom, Symphysen- und Senkungsbeschwerden, kann Kinesiotaping erfolgreich angewendet werden.

Auch nach der Geburt ist eine Unterstützung der Rückbildung oder des Milchflusses durch Kinesiotaping möglich.

Anmeldung: erforderlich bei
Christina Dehmel Tel.: 0 80 71 - 91 49 87 
Christina Jung Tel.: 01 62 - 7 48 56 47
Caroline Schierle Tel.: 01 76 - 82 11  08 02

Termine und Beratung nach Vereinbarung