Gesund und dauerhaft abzunehmen ist gar nicht so einfach.

Crashdiäten helfen da nur sehr kurzfristig. Zu Beginn einer jeden Diät gehen in den ersten 7-10 Tagen überwiegend Kohlenhydratreserven und Wasser verloren. Erst dann macht sich der Körper an das gespeicherte Fett. Und das geht entschieden langsamer. Meistens ist dann aber auch die Diät schon wieder vorbei. Isst man dann wieder normal, so lagern sich die für den Körper als überschüssig registrierten Kalorien gleich wieder ein. Das ist dann der sogenannte Jo-Jo-Effekt.

Langsam abnehmen ist hier die Devise!

Und wussten Sie schon, dass 1 kg Fettgewebe 7.000 Kalorien entsprechen?

Das heißt, wenn Sie 1 kg Körperfett verlieren möchten, müssen Sie 7.000 Kalorien weniger essen als Ihr Körper benötigt.

Das sind z. B. ca. 12 Tafeln Schokolade oder ca. 8 Pizzen oder 7 Tüten Gummibärchen oder 7 Tüten Chips. Hätten Sie das gedacht?

Da heißt es Geduld haben, auch wenn es schwer fällt.

Planen Sie lieber und teilen Sie sich die Kalorien, die Sie einsparen möchten, über mehrere Wochen oder Monate auf.

Wenn Sie beispielsweise einen Tagesbedarf von 2.000 Kalorien haben und jeden Tag 500 Kalorien weniger essen als Ihr Körper braucht, haben Sie nach 7 Tagen 3.500 Kalorien eingespart und 500 g Fettgewebe abgebaut. Nach 2 Wochen sind es dann 7.000 eingesparte Kalorien und dann sind auch 1.000 g Fett geschmolzen.

Da heißt es durchhalten. Doch es lohnt sich! Bei einer langsamen Gewichtsreduktion können Sie genießen - und auch die eine oder andere Lieblingsspeise darf hin und wieder auf den Plan.

Unsere professionelle Ernährungstherapie unterstützt Sie gerne bei  Ihrem Vorhaben.

Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Thalheimer
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie
Master of Health Business Administration

Kontakt Adipositaszentrum

Sekretariat:
Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Annemarie Meyer
Carmen Schmidt
Brigitte Westner

Tel  +49 (0) 8061 - 930 121
Fax +49 (0) 8061 - 930 138