Krankenhauskosten

Neben Unterkunft und Verpflegung erhalten Sie rund um die Uhr die nötige ärztliche, pflegerische und sonstige Betreuung. Für die vielen qualifizierten Mitarbeiter, die dafür notwendig sind, benötigt das Krankenhaus mehr als zwei Drittel des Pflegesatzes. Daneben fallen die Kosten für den medizinischen Sachbedarf, insbesondere für Arzneimittel und andere, zum Teil sehr teuere Heil- und Hilfsmittel sowie für den Betrieb der medizinisch-technischen Geräte und vieler anderer Einrichtungen an.

Kassenpatienten
Sofern Sie der Krankenhausverwaltung eine Kostenübernahmeerklärung Ihres Sozialversicherungsträgers (z. B. gesetzliche Krankenkasse/Berufsgenossen- schaft) oder des sonst zuständigen Kostenträgers (z. B. Sozialhilfeträger oder Versorgungsbehörde) vorlegen, rechnet die Verwaltung direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Alle Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung müssen allerdings eine Eigenbeteiligung in Höhe von derzeit 10,-- € je Kalendertag für längstens 28 Tage an der Pforte entrichten. Das Krankenhaus leitet die erhaltenen Beträge voll an die Krankenkasse weiter. Die offiziellen Vertragsbedingungen können Sie hier herunterladen.

Selbstzahler
Falls Sie Mitglied einer privaten Krankenversicherung sind, sind Sie Selbstzahler für die allgemeinen Krankenhausleistungen. Die offiziellen Vertragsbedingungen können Sie hier herunterladen.

Wahlleistungen
Vom Krankenhaus angebotene Wahlleistungen, die über die allgemeinen Krankenhausleistungen hinausgehen und die Sie mit dem Krankenhaus vereinbart haben, müssen Sie selbst zahlen. Wahlleistungen, die Sie durch gesonderte Vereinbarung und gegen Aufpreis wählen können, sind zum Beispiel:

  • Behandlung durch die leitenden Ärzte oder deren Vertreter,
  • Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer,
  • Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson

Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie gern in der Patientenaufnahme.

Patientenaufnahme

Kornelia Zeilinger, Monika Huber, Claudia Graxenberger:

Tel   +49 (0) 80 71 - 77 312
Fax  +49 (0) 80 71 - 77 608

Mo - Fr:     7 - 12 Uhr
Mo - Do:  13 - 16 Uhr

Patientenabrechnung

stationär:
Marianne Heller, Irene Langer

Tel   +49 (0) 80 71 - 77 316
Fax  +49 (0) 80 71 - 77 608

Mo - Fr:  8 - 12 Uhr

ambulant:
Michaela Beitz

Tel   +49 (0) 80 71 - 77 317
Fax  +49 (0) 80 71 - 77 608

Mo - Fr:  8 - 12 Uhr

Kasse

Gertraud Ramm

Tel   +49 (0) 80 71 - 77 318
Fax  +49 (0) 80 71 - 77 477

Mo - Fr:  8.30 - 12 Uhr

DRG Controlling

Chirurgie
Gerti Näbauer

Innere Medizin
Ingrid Otter

Gynäkologie/Geburtshilfe
Maria Niederlechner