Intensivmedizin

Interdisziplinäre Intensivstation (konservativ-operativ)

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation behandeln wir schwer- und schwerstkranke Patienten aller Fachabteilungen der Klinik. Sie steht unter der organisatorischen Leitung der Anästhesie.

Tagsüber werden die Patienten von einem interdisziplinären Team, bestehend aus Assistenzarzt und Oberarzt der Inneren Medizin, Assistenzarzt der Chirurgie, Oberarzt der Anästhesie, Intensivpflegekräften und Physiotherapeuten betreut.

Die Oberärzte verfügen mehrheitlich über eine spezielle intensivmedizinische Qualifikation. Bei den Pflegekräften hat ein großer Teil die Fachweiterbildung Anästhesie/Intensivmedizin erfolgreich abgeschlossen, eine Pflegekraft versorgt in der Regel maximal 2-3 Patienten.

Durch die enge Kooperation innerhalb der Hauptabteilungen (Innere Medizin, Chirurgie, HNO und Anästhesie/Schmerztherapie) kann eine optimale Versorgung vieler schwerer Erkrankungen, aber auch nach großen, belastenden operativen Eingriffen gewährleistet werden.

Hierfür stehen 6 Intensivbetten und 3 Intermediate-Care-Betten (Überwachungsbetten) zur Verfügung.

Die apparative Ausstattung gestattet eine umfassende Überwachung und organfunktionsstützende Therapie, einschließlich der künstlichen Beatmung an jedem der 6 Intensivbehandlungsplätze.

Das medizinische Angebot und die apparative Ausstattung umfassen im Einzelnen:

  • Standardmonitoring an jedem Patientenplatz: EKG, invasive und nicht-invasive Blutdruckmessung, Temperaturmessung, Messung der Sauerstoffsättigung und exspiratorisches CO2-Monitoring
  • erweitertes Kreislaufmonitoring: invasives hämodynamisches Monitoring mittels PiCCO-System
  • invasive und nicht-invasive Beatmung (einschließlich High-Flow-Therapie) mit modernen Beatmungsgeräten
  • dilatative Punktionstracheotomie im Rahmen der Weaning-Therapie
  • bildgebende Diagnostik am Bettplatz: Sonografie, transthorakale und transösophageale Echokardiografie, Lungenröntgen
  • endoskopische Verfahren der Diagnostik und Therapie (Gastroskopie/Bronchoskopie)
  • Nierenersatzverfahren (Dialyse)
  • Schmerztherapie (einschließlich Katheterverfahren)
  • Physiotherapie (z. B. Atemtherapie) und Ergotherapie

Kontakt:
RoMed Klinik Bad Aibling Intensivstation
Harthauser Str. 16
83043 Bad Aibling
Tel  +49 (0) 8061 - 930 123

Pflegerische Leitung:
Cassandra Brummer, Stationsleitung
Jana Schmidt, stellv. Stationsleitung

Besuchszeiten:
Mo bis So 15.00 bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München (TUM)

Chefarzt

Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Dr. med. Guido Pfeiffer
Weiterbildungser-
mächtigung für 18 Monate in der Anästhesie.

Chefarzt

Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Dr. med. Markus Konert 

Der diensthabende Arzt ist über die Pforte (Tel.: +49 (0) 8061 - 930 0) immer erreichbar.

Das Anästhesieärzteteam
Oberarzt
Klaus Peter Gebert, ltd. Oberarzt
Dr. med. Frido Beitz (Funktionsoberarzt)
 
Fachärztin/-arzt
Dr. med. Adrian Bodi
Dr. med. Elke Janßen
Johanna Kieser
Corinna Pfaller-Boczan
Christian Standfuss

Assistenzärzte

Sybille Haimerl
Peter Meinert

Das Anästhesiepflegeteam

 

Weiterbildungsbefugnisse