Methoden

Je nach klinischem Befund und Beschwerdebild können wir im Bewegungs-analyse-Labor auf eine breite Palette von Untersuchungsmethoden zurückgreifen.

Muskelfunktionsanalyse

Über aufgeklebte Elektroden wird das elektrische Muskelpotential

unter Testbewegungen abgeleitet. Seitendysbalancen und pathologische Bewegungsmuster können so erkannt werden.

Gleichgewichtsanalyse

Auf einer hochsensiblen Waage wird die Fähigkeit das Gleichgewicht unter verschiedenen Testbedingungen zu halten analysiert und quantifiziert.

Kraftmessung

Über spezielle Druckmessplatten kann die Kraftentwicklung und Maximalkraft bei Testübungen analysiert werden.

Video-Ganganalyse

Das Gangbild auf dem Laufband oder auf freier Strecke wird mit Kameras aufgezeichnet. Am Computer kann dann die Auswertung erfolgen.

Optometrische Ganganalyse

Über ein Lichtschrankensystem können die einzelnen Phasen des Gangzyklus dezidiert für jedes Bein analysiert werden.

3D-Bewegungsanalyse

Es werden bei frei wählbaren Testbewegungen (z. B. Treppensteigen, Kniebeuge oder freies Gehen) alle relevanten Gelenkbewegungen und die Stellung der Extremitäten zu Rumpf- und Beckenposition erfasst. Parallel hierzu wird i. d. R. eine Muskelfunktionsanalyse durchgeführt.

Pedographie

Über eine Druckmessplatte wird das Abrollverhalten und der Sohlendruck der Füße bestimmt.

 

 



Sprechstunde Bewegungsanlyse-Labor:

Dr. med.
Jan Nikolas Rieken

Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie

Tel  +49 (0) 80 31 - 365 33 51
Mittwochs nach Vereinbarung