Operatives Leistungsspektrum

In der chirurgischen Abteilung werden pro Jahr über 3000 operative Eingriffe durchgeführt. Das Spektrum dieser Operationen konzentriert sich auf die Allgemein- und Unfallchirurgie. In beiden Bereichen haben sich in den letzten Jahren wichtige Schwerpunkte herausgebildet, wobei besonders die Methoden der minimalinvasiven Chirurgie hervorzuheben sind, die in unserer Abteilung angeboten werden.

In der Allgemeinchirurgie haben dementsprechend die laparoskopischen Verfahren, also die Operationen mit Hilfe von Bauchspiegelungen, Einzug gehalten. An erster Stelle sind hier die Operationen der Gallenblase zu nennen, die zu über 90% laparoskopisch vorgenommen werden. Auch ein großer Teil der Blinddarmoperationen, der Lösung von Verwachsungen und ein Teil der operativen Versorgung von Leistenbrüchen kann auf diese Weise sehr schonend vorgenommen werden. Gerade bei den Bruchoperationen haben sich aber verschiedene Verfahren entwickelt, die nach den speziellen Bedürfnissen der Patienten angewandt werden sollten. An unserer Abteilung werden alle bewährten Verfahren der Bruchoperationen angeboten, so dass nach individueller Beratung das optimale Verfahren für den einzelnen Patienten ausgewählt werden kann.

Besonders wichtig ist die individuelle Therapieentscheidung auch für die Proktologie, also für die Behandlung von Erkrankungen des Analbereiches. Auch hier wurden neue Verfahren entwickelt, die wir wegen ihrer großen Erfolge gerne in unser Repertoire übernommen haben. Beispielhaft ist hier die Behandlung von Analfissuren durch Injektion von Botulinustoxin oder eine neuartige, nahezu schmerzfreie Behandlung von Hämorrhoiden. Gerade auf dem Gebiet der Proktologie, aber auch in anderen Bereichen hat sich eine sehr fruchtbare und für die Patienten hilfreiche Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen etabliert, wofür wir allen Beteiligten an dieser Stelle danken möchten.

Durch den enormen technischen Fortschritt der letzten Jahre hat sich die minimalinvasive Chirurgie auch auf die Operationen am Magen und am Darm ausdehnen können. Dies betrifft überwiegend gutartige Erkrankungen wie die operative Beseitigung von Sodbrennen oder die Entfernung von Darmabschnitten bei entzündlichen Darmerkrankungen. In diesen Fällen hat sich die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Internistischen Abteilung unseres Hauses besonders positiv gezeigt.

Chefarzt

Prof. Dr. med. Josef Stadler
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie

Departmentleiter Viszeralchirurgie

Martin Huth
Facharzt für Chirurgie und viszerale Chirurgie

Fach-/Oberärzte

Martin Huth, ltd. Oberarzt
Dr. med. Karl-Wilhelm Henkel, Oberarzt
Marcus Nowotny, Oberarzt
Dr. med. Michael Fischer, Oberarzt
Friedrich Kreutz, Facharzt
Dr. med. univ. Quirin Reiter, Facharzt

Kontakt Chirurgie

Chefarztsekretariat
Silke Heider
Tel   +49 (0) 80 51 - 600 90 03
Fax  +49 (0) 80 51 - 600 90 04

Ambulanz   
Tel   +49 (0) 80 51 - 600 94 60

BG-Sprechstunde
Tel   +49 (0) 80 51 - 600 94 00

Intensivstation
Tel: +49 (0) 8051 - 600 92 03
Tel: +49 (0) 8051 - 600 92 04

Station C 1
Tel: +49 (0) 8051 - 600 22 71

Sprechstunden

Privatsprechstunde:
nach telefonischer Vereinbarung unter
+49 (0) 8051 - 600 90 03

Vorbereitung für ambulante OPs:
Dienstag: 13.00 - 15.00 Uhr
Anmeldung: 
Chirurgische Praxis +49 (0) 8051 - 600 20 10 oder 
Chefarztsekretariat +49 (0) 8051 - 600 90 03