Allgemein- und Viszeralchirurgie

Allgemeinchirurgische Schwerpunkte der Abteilung sind Diagnose und chirurgische Therapie von Erkrankungen der inneren Organe. Erforderliche operative Eingriffe werden zunehmend minimalinvasiv, das heißt ohne große Schnitte zur Eröffnung des Bauchraumes durchgeführt. Es wird dadurch eine rasche Rehabilitation des Patienten ermöglicht. Modernste und hochtechnisierte Geräte erlauben eine präzise Planung und Durchführung der Operation; so kann zum Beispiel mit dem Ultraschallmesser auch in stark durchbluteten Organabschnitten, wie zum Beispiel der Leber, eine Teilentfernung durchgeführt werden.

Die chirurgische Abteilung führt folgende Eingriffe durch:

 

  • Eingriffe an der Schilddrüse und an der Nebenschilddrüse mit Darstellung und Überwachung des Stimmbandnerven
  • Versorgung von Bauchwandbrüchen, Narben- und Leistenbrüchen bei Bedarf mit spannungsfreier, schmerzarmer Implantation eines Kunststoffnetzes
  • Eingriffe an der Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, Dünn- und Dickdarm,
  • Operationen am Enddarm unter Erhalt der Schließmuskelfunktion, d. h. falls möglich ohne künstlichen Ausgang,
  • Teilentfernungen von Leber und Milz,
  • Versorgung von Infekten und Abszessen im Bauchraum und der Körperoberfläche,
  • laparoskopische (endoskopische) Operationen (minimalinvasiv) zur Inspektion der Bauchhöhle, (Diagnostik von Erkrankungen innerer Organe) evtl. mit Entnahme von Gewebe zur mikroskopischen Untersuchung,
  • endoskopische Operationen im Bauchraum zur Entfernung der Gallenblase oder des Blinddarmes,
  • laparoskopisch unterstützte Dickdarmoperation,
  • laparoskopische Operationen zur Behandlung des Speiseröhrenrefluxes (Fundoplicatio)

Ausstattung

Der chirurgischen Abteilung stehen zwei modernst ausgestattete Operationssäle zur Verfügung.

Nach größeren operativen Eingriffen bzw. nach ausgedehnteren Unfallverletzungen werden die Patienten auf unserer Intensivstation gemeinsam mit der Abteilung für Anästhesiologie überwacht und behandelt.

Unter anderem stehen hier drei moderne Beatmungsmaschinen bereit.