Professor Stadler neuer Chef der Kreiskliniken

Rosenheim/Landkreis (re) - Professor Dr. Josef Stadler, Chefarzt der Chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Prien und Wasserburg, ist der neue Ärztlichen Direktor für das Gesamtunternehmen «Kommunalunternehmen Kreiskrankenhäuser» des Landkreises Rosenheim.

Die Position des Ärztlichen Direktors ist ein weiteres äußeres Zeichen für das Zusammenwachsen der drei Kreiskliniken auf allen Ebenen, insbesondere im medizinischen Bereich, gesetzt worden (wir berichteten kurz).

Stadler ist als Mitglied des Direktoriums für eine Amtszeit von zwei Jahren vom Verwaltungsrat bestellt. Seine Hauptaufgabe liegt in der Koordination der medizinischen Arbeit der einzelnen Krankenhäuser mit den Schwerpunkten auf medizinischer Qualität, Patientenservice und Entwicklung tragfähiger strategischer Konzepte einschließlich der Kooperation mit kompetenten Partnern des Gesundheitswesens. Neben der Funktion des Ärztlichen Direktors wird jedes einzelne Haus selbstverständlich vor Ort von einem Chefarzt betreut, der eng mit dem Ärztlichen Direktor zusammenarbeitet.

Die Position als Ärztlicher Leiter/Chefarzt des Kreiskrankenhauses Prien jetzt vom Leiter der Internistischen Abteilung, Professor Dr. von Ritter, übernommen. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit und seines Lehrauftrags an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München und nach seiner Habilitation im Jahr 1994 erfolgte im Juni 2001 die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor.

Im Rahmen der internistischen Abteilung werden schwerpunktmäßig Erkrankungen aus den Bereichen Gastroenterologie/Hepatologie (Magen-Darm-Leber), Kardiologie (Erkrankungen des Herzens) und Endokrinologie/Diabetes (Hormonhaushalt, Zuckererkrankung) behandelt. Einen Schwerpunkt bildet die endoskopische und medikamentöse Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Darüber hinaus stehen im Mittelpunkt Behandlungen von Schilddrüsenleiden und Diabetes mellitus.

Dr. Dirk Neidhardt übernimmt als Chefarzt der Inneren Abteilung die ärztliche Leitung des Kreiskrankenhauses Bad Aibling. Neidhardt kann auf eine beeindruckend große Patientenzahl in der endoskopisch-gastroenterologischen Diagnostik und Therapie zurückblicken. Der Mediziner weist in allen wesentlichen Schwerpunkten der Inneren Medizin langjährige Erfahrungen und Kenntnisse auf, die er in mehreren verschiedenen Fachabteilungen eines Schwerpunktkrankenhauses der Region während seiner beruflichen Ausbildung erworben hat.

In Wasserburg tritt mit Dr. Heiko C. Rath ein Internist die ärztliche Leitung des Hauses an. Der Facharzt für Innere Medizin setzt seit gut einem Jahr seine Spezialgebiete, für die er auch universitäre Lehrbefugnis verliehen bekam, zum Wohl der betroffenen Patienten ein. Sein Schwerpunkt ist die Gastroenterologie.