Hochpräzisionsbestrahlung eines Lungentumors nahe der Wirbelsäule
Hochpräzisionsbestrahlung eines Lungentumors nahe der Wirbelsäule
Hochpräzisionsbestrahlung eines Lungentumors nahe der Wirbelsäule
Hochpräzisionsbestrahlung eines Lungentumors nahe der Wirbelsäule

Vorteile und Perspektiven

Radiochirurgie und fraktionierte stereotaktische Radiotherapie sind schonende Methoden mit geringen Komplikationsraten und kurzen Klinikaufenthalten. Sie können in den meisten Fällen sogar komplett ambulant durchgeführt werden. Wichtig ist, dass die Behandlung von einem qualifizierten interdisziplinären Team, bestehend aus entsprechend ausgebildeten Strahlentherapeuten, Medizinphysikexperten, Neuroradiologen und Neurochirurgen vorgenommen wird.
 
Die stereotaktische Bestrahlung im Bereich des Gehirns, des Schädels und des Nasenrachenraumes wird derzeit nur an wenigen Zentren durchgeführt. Daneben werden seit 2006 in unserem Zentrum für Hochpräzisionsbestrahlung auch stereotaktische Bestrahlungen im Bereich des Körperstammes vorgenommen. Mit speziellen Lagerungs- und Fixationssystemen werden hiermit auch Einzeitbestrahlungen und fraktionierte Bestrahlungen bei Metastasen von bösartigen Tumoren im Bereich der Leber, der Wirbelsäule und der Lunge ermöglicht.

Dr. med.
Ertan Mergen

Chefarzt und Ärztlicher Leiter

Kontakt

Strahlentherapie und Nuklearmedizin
Lilienweg 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 36 01
Fax +49 (0) 8031 - 365 48 94


Das Sekretariat ist werktäglich von Montag bis Freitag zwischen 7.30 Uhr und 17.00 Uhr besetzt.