Darmzentrum Prien am Chiemsee
Darmzentrum Prien am Chiemsee
Harrasser Str. 61-63
83209 Prien am Chiemsee
Tel.: 08051 / 600 90 06
     
 Impressum       Kontakt
Sitemap Seite drucken Seite durchsuchen
 
 

Die Zellteilung als Schwachstelle

Genveränderungen entstehen oft während der Zellteilung. Durch Zellteilung vermehren sich die Zellen in unserem Körper. Der menschliche Körper besteht aus ca. 100 Billionen Zellen. Auch beim Erwachsenen wird Körpergewebe durch Zellteilung ständig erneuert.

Vor einer Zellteilung müssen alle genetischen Informationen identisch verdoppelt werden, damit die Gene an beide Tochterzellen gleichermaßen vollständig weitergegeben werden können. Um diesen wichtigen Vorgang zu überwachen, hat die Natur komplexe Kontrollmechanismen geschaffen, was die fehlerfreie Teilung einer Zelle in zwei Tochterzellen ermöglicht. Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass allein über 100 Gene an der Überwachung und Steuerung der Zellteilung beteiligt sind.
Trotz ausgeklügelter Sicherungssysteme können bei der Zellteilung gelegentlich Schäden auftreten: Während der Verdoppelung der genetischen Information vor der Zellteilung kommt es zu Übertragungsfehlern. Das führt zu Veränderungen der Erbsubstanz, den sogenannten Mutationen. Auch äußere Auslöser können derartige genetische Veränderungen begünstigen. Dazu gehören krebsfördernde Umwelteinflüsse wie Rauchen, Sonneneinstrahlung oder chemische Stoffe in der Nahrung.