Adipositaschirurgie

Die operativen Maßnahmen zur Behandlung des krankhaften Übergewichts blicken auf eine fast 50-jährige Geschichte zurück.

Bereits in den 1960er Jahren wurden bei adipösen Patienten die ersten Eingriffe mit dem Ziel der Gewichtsreduktion durchgeführt. Aber erst die Einführung der sogenannten minimal-invasiven Techniken („Schlüssellochchirurgie“) auch in der chirurgischen Behandlung der Adipositas Anfang der 1990er Jahre brachte hier einen entscheidenden Durchbruch. Dadurch können die verschiedenen Eingriffe nun mit einer geringen Rate an Komplikationen angeboten werden.

Es werden heutzutage ganz verschiedene Operationstechniken zur Behandlung des krankhaften Übergewichtes angeboten:

 

  • Magenband
  • Magenschlauch
  • Magenbypass
  • Mini-Magenbypass
  • Biliopankreatische Diversion (BPD)

Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Thalheimer
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie
Master of Health Business Administration

Kontakt Adipositaszentrum

Sekretariat:
Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Annemarie Meyer
Carmen Schmidt
Brigitte Westner

Tel  +49 (0) 8061 - 930 121
Fax +49 (0) 8061 - 930 138