Quelle: Adipositaszentrum der Universitätsklinik Würzburg
Quelle: Adipositaszentrum der Universitätsklinik Würzburg
Bild mit freundlicher Genehmigung vom Adipositaszentrum der Universitätsklinik Würzburg
Quelle: Adipositaszentrum der Universitätsklinik Würzburg

Biliopankreatische Diversion (BPD)

Bei dieser Operation führt die chirurgische Trennung von Speisebrei und Verdauungssäften zu einem gewollten „Kurzdarmsyndrom“, d.h. den Patienten steht nur noch eine kleine Strecke des Magendarmtraktes zur Verdauung zur Verfügung.

Die Effekte auf den Gewichtsverlust sind noch größer als bei Magenbypass oder Magenschlauch, allerdings ist hier auch mit langfristigen Komplikationen aufgrund der Mangelernährung zu rechnen.

Diese Operationsmethode wird heute nur in Ausnahmefällen und nach intensiver Beratung durchgeführt.

Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Thalheimer
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie
Master of Health Business Administration

Kontakt Adipositaszentrum

Sekretariat:
Mo - Fr von 08.00 - 16.00 Uhr

Annemarie Meyer
Carmen Schmidt
Brigitte Westner

Tel  +49 (0) 8061 - 930 121
Fax +49 (0) 8061 - 930 138