RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

Angewandtes Care Business Management - Management in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen B.A.

Der Studiengang erfüllt die Anforderungen einer Weiterbildung zur Pflegedienstleitung.

Der berufsbegleitende Studiengang mit Bachelorabschluss ist ein Angebot der Hochschule Magdeburg-Stendal. Es handelt sich um einen weiterbildenden Teilzeit-Fernstudiengang mit Präsenz- und Selbststudienphasen, der dem Profiltyp „stärker anwendungsorientiert“ zugeordnet wird. Die Präsenzphasen können in Magdeburg oder Rosenheim bei den durchführenden Kooperationspartnern der Hochschule Magdeburg-Stendal, dem An-Institut der Hochschule Gesellschaft für Prävention im Alter (PiA) e.V. sowie dem Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS), RoMed Klinikum Rosenheim besucht werden. Dieser Studiengang ist gebührenpflichtig.

Studienziel:

Die Studierenden erwerben die erforderlichen Qualifikationen für die Ausübung einer Leitungsfunktion im Gesundheits-und Pflegesektor oder im Management von Gesundheitseinrichtungen zur:

  • Übernahme von Managementaufgaben in Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Verbesserung der Organisations-und Personalentwicklung
  • Implementierung gesundheitswissenschaftlicher Sichtweisen in der Organisationsstruktur
  • Entwicklung und Ausbau der Selbstkompetenzen
  • eigenständige Analyse von Problemen und Konflikten sowie kreative Lösungsfindung und -bearbeitung
  • Stärkung der Kundenbindung
  • Bildung von Netzwerken in der Pflege
  • Umsetzung der Anforderungen des neuen Pflegegesetztes 2010

Zielgruppe:

Der Studiengang richtet sich an Fach-und Führungskräfte, insbesondere Fachkräfte die eine Führungsposition in ambulanten und stationären Kranken- und Pflegeeinrichtungen anstreben.

Angesprochen werden MitarbeiterInnen:

  • im Krankenhaus
  • in stationären Pflegeeinrichtungen
  • in ambulanten Pflegediensten/Sozialstationen
  • Personen aus anderen Einrichtungen, die im Gesundheits-und Sozialbereich Managementaufgaben ausüben (wollen).

Zulassungsvoraussetzungen:

Die Zulassungsvoraussetzungen zu einem Studium, welches zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt, sind im Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA) geregelt. Neben der allgemeinen Qualifikation (§ 27 Abs. 2 HSG LSA) werden als studiengangspezifische Voraussetzungen ein Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen, gesundheitswissenschaftlichen oder pflegerischen Bereich gefordert und grundsätzlich eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Die Zielsetzungen auf einen Blick:

  • Vermittlung des notwendigen Rüstzeugs für die erfolgreiche Leitung von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in Zeiten des demographischen Wandels und steigenden Konkurrenzdrucks
  • Qualifizierung für innovative konzeptionelle Entwicklungen in Einrichtungen der Pflege
  • Befähigung zur Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen der Organisations- und Personalentwicklung

Ablauf:

Es handelt sich um ein berufsbegleitendes Studienprogramm, unterteilt in acht Semester, welches sich in Fernstudien und Präsenzphasen gliedert.

Studieninhalte:

1. Semester Grundlagen der Ökonomie

  • Einführung in die BWL und VWL
  • Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und empirische Sozialforschung
  • Managementlehre
  • Rechnungswesen, Controlling, Finanzierung
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

2. Semester Betriebswirtschaftliche Anwendungsfelder

  • Organisations-/Personalentwicklung
  • Projekt-/Qualitätsmanagement
  • Dienstleistungs-/Innovationsmanagement
  • Prozessmanagement / IT
  • Ernährung und Bewegung Teil 1

3. Semester Gesundheitswissenschaftliche Anwendungsfelder

  • Gesundheitsförderung, Prävention, Reha, Gesundheits-/Alterspsychologie
  • Recht, Ethik
  • Sozialmedizin
  • Gesundheitspolitik, -ökonomie
  • Ernährung und Bewegung Teil 2

4. Semester Personal Skills und Vorbereitung der Abschlussarbeit

  • Personalführung, Kundenmanagement
  • Kommunikation, Konflikt-/Krisenmanagement
  • Moderations-/Präsentationstechniken
  • Techniken zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten
  • Training von Kundengesprächen

5. Semester Spezifische Anwendungsfelder der Ökonomie

  • Finanzierung von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen
  • Vergütungssysteme im Gesundheitswesen
  • Externes Rechnungswesen im Gesundheitswesen
  • Statistik im Gesundheitswesen

6. Semester Management in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

  • Personalmanagement / Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Führung von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen
  • Implementation des Qualitätsmanagements
  • Case Management

7. Semester Spezifische und ethische Aspekte im Gesundheitswesen

  • Personal- und Arbeitsrecht
  • Vertrags- und Haftungsrecht
  • Ethik
  • Interkulturelle Pflegeethik

8. Semester Skill-Training und Erstellung der Bachelorarbeit

  • Kunden- / Patientenberatung im Pflegebereich
  • Techniken wissenschaftlichen Arbeitens zur Erstellung der Bachelorarbeit
  • Summer School (Skill Training)
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium

Fakten:

Die Lehre erfolgt durch:

  • Studientexte (Selbststudium),
  • Informations- und Kommunikationsplattform,
  • Präsenzphasen (freitags 14.00 - 19.00 Uhr und samstags von 9.00 - 17.00 Uhr), in einem drei- bis vierwöchigen Rhythmus sowie
  • Interne Praxisreflexion.

Studiendauer:

8 Semester (4 Jahre)
Studienaufwand entspricht: 180 ECTS

Abschluss: Akad. Grad (Bachelor)

Prüfungen:

Sie schließen jedes Teilmodul mit einer Prüfung ab. Am Ende des Studiums erfolgt die Anfertigung einer Bachelorarbeit.

Teilnahmeentgelt:

Bitte erfragen sie die derzeit gültigen Studiengebühren direkt bei uns.

Die Kosten des Studiums sind steuerlich anrechenbar. Hinsichtlich der Finanzierung und ggf. möglichen Förderung/Stipendium beraten wir Sie gern.

Ihr Nutzen:

  • Erwerb des erforderlichen Rüstzeugs für die Ausübung einer Leitungsfunktion im Pflegesektor
  • Implementierung gesundheitswissenschaftlicher Sichtweisen in der Organisationsstruktur
  • Verbesserung der Organisations- und Personalentwicklung, effektive Personalführung
  • Eigenständige Erkennung von Problemen und Konflikten sowie kreative Bearbeitung und Lösung
  • Stärkung der Kundenbindung

Kontakt:

Standort Rosenheim
RoMed Kliniken
Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS)
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim
Tel.: +49 8031 365 3812
Fax +49 8031 365 4884

Michael Nützel-Aden M.A. B. Sc. 
Michael Dusch, Dipl.-Pflegew. (FH) 
Peter Tischer  E-Mail


Standort Magdeburg
Gesellschaft für Prävention im Alter (PiA) e. V
Institut an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Frau Kathrin Becker-Heimbürger M.A.
Brandenburger Straße 9
39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 8864 479
Fax +49 391 8864 729

Studiengangleiter: Prof. Dr. Jürgen Maretzki
Stellv. Studiengangleiterin: Vertr.-Prof. Dr. Helene Kneip


Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wir informieren und beraten Sie gern! Fordern Sie bitte weiteres Informationsmaterial in der Pflegedirektion / Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe an!

Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe

Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München
und der Medizinischen Privatuniversität Paracelsus Salzburg
Pflegedirektion
Pettenkoferstr. 10
D-83022 Rosenheim
Tel  +49 (0) 8031 - 365 38 12
Fax +49 (0) 8031 - 365 48 84

Bildungsprogramm Download

Downloads zum Studium

Informationsvideo

Link zu Youtube

Informationen über Fördermöglichkeiten

Link zur Moodle-Plattform

Über diesen Link gelangen sie zur Moodle-Plattform für unsere Studenten