Faszination der Stille

Vorbemerkung

Das Aquarium wurde von Julius Niethammer von Aquaristik-Center-Ost München realisiert. Hierfür noch einmal herzlichen Dank.

Der  Besatz an Fischen und Korallen wurde nach den Wünschen und Vorstellungen unserer MTA´s, Sekretärinnen, Physiker und Ärzte innerhalb des durch die Natur gegebenen Rahmens für ein friedliches Zusammenleben konzipiert. Mit viel Engagement wurde versucht auf jedes Detail zu achten. So werden unterschiedliche Strömungen wie bei Ebbe und Flut simuliert, ebenso wechseln im Laufe des Tages ganz langsam die Lichtverhältnisse vom beeindruckenden Sonnenaufgang bis hin zum immer wieder berührenden Sonnenuntergang.

Warum ein Aquarium in der Strahlentherapie?

Ein kurzer Moment des Abschaltens am Aquarium… für Patienten und Mitarbeiter. Wir wissen um die oftmals psychisch belastende Situation für unsere Patienten, wir wissen aber auch um den enorm anstrengenden Alltag unserer Mitarbeiter.

Das Aquarium wird von allen Patienten und Mitarbeitern begeistert angenommen. Dies sehen und hören wir täglich. Besucher, Patienten und Mitarbeiter haben ihre Lieblingsfische oder bevorzugten Korallen. Wir alle - Patienten und Mitarbeiter - geben diesen Namen und begleiten das Wachsen und Gedeihen im Becken mit aufmerksamem Interesse. Gerne unterhalten sich Patienten untereinander, Mitarbeiter untereinander und Mitarbeiter mit Patienten und deren Taxifahrern im Vorbeigehen zur kurzen Entspannung am Aquarium und zum „Fische schaun“. Manche Patienten müssen im Rahmen ihrer Therapie häufig in unser MVZ kommen, bleiben aber trotzdem oft über ihren nur kurzen Termin hinaus… am Aquarium mit schönen Momenten der Zuwendung zu den farbigen Tieren tropischer Meere.

Wir sehen unser Ziel erreicht, wenn wir neben der Behandlung der Patienten mit topmodernen Hochpräzisionsbestrahlungen, auch das subjektive Wohlbefinden unserer Patienten im Rahmen ihrer Erkrankung unterstützen können. Darüberhinaus stärkt das Aquarium durch oben genannte Aspekte, aber auch durch die gemeinsame Sorge für die Fische und Korallen das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb unseres MVZ sowie die Identifikation mit unserem Arbeitsplatz.

Technische Daten:

  • Meerwasseraquarium der neuesten Generation
  • Maße: 350 x 107 x 90cm, Vorortverklebung
  • Gesamtvolumen inkl. Filteranlage: ca. 4000 Liter
  • High End LED Beleuchtung (ca. 50% Stromersparnis bei gleicher Beleuchtungsstärke gegenüber herkömmlicher HQI Beleuchtung) mit Sonnenauf- und Sonnenuntergangssimulation
  • Strömungssimulation von Ebbe und Flut, Wechselströmung (Strömungsleistung 20.000 bis 80.000 l/h)
  • Hochleistungsfilteranlage mit Eiweißabschäumer, Zeolithfilter, UVC Klärer, 2 Förderpumpen a 6500 Liter/Stunde, beste Wasserqualität
  • Computerüberwachte Filteranlage (automatische Niveaukontrolle, Temperatur, Futterpause) mit Alarmfunktion
  • Umkehrosmoseanlage für den Betrieb des Aquariums mit Reinstwasser

Ein großes Augenmerk wurde auf die Energieeffizienz der Anlage gesetzt. Hier galt es ohne Einbußen im Hinblick auf Beleuchtungskraft und Wasserumwälzung, trotzdem eine energiesparende Gesamtlösung zu realisieren, welche den Anforderungen anspruchsvollster Riffbewohner in jeder Hinsicht gerecht wird. Als rundum gelungenes Ergebnis wurden eine High Power LED Beleuchtung sowie diverse Niedrigvolt-Strömungspumpen verbaut. Die geringe Wärmeentwicklung aller Geräte ermöglichte es auf ein Kühlgerät zu verzichten.

Das „Korallenriff“ besteht zu 70% aus „indonesischem Riffgestein“. Riffsäulen aus Keramik lockern den Aufbau mit zahlreichen Höhlen und Versteckmöglichkeiten für Fische auf und sorgen für einen eindrucksvollen Aufbau.

Die zahlreichen eingesetzten Korallen wachsen, gedeihen und verzeichnen ein prächtiges Wachstum in intensiven Farben. Unsere bunten Korallenfische, Garnelen, Seeigel und Seesterne leben in einer funktionierenden Gemeinschaft und zeigen ein natürliches Verhalten.

Aquariumbesatz nach 12 Monaten Laufzeit:

Kleinpolypige Steinkorallen (SPS) wie z.B. Acropora, Montipora, Seriatopora, Stylophora,...

Großpolypige Steinkorallen (LPS) wie z.B. Euphyllia, Fungia, Duncanopsammia, Trachyphyllia,...

Weichkorallen: Sarcophyton, Sinularia, Cladiella

Röhrenkorallen: Briareum, Clavularia

Hornkorallen: Pseudopterogorgia acerosa

Anemonen, Scheiben- und Krustenanemonen: Entacmaea, Zoanthus, Discosoma, Rhodactis

Tridacna Mördermuschel

Seeigel, Seesterne, Einsiedlerkrebse und Algenschnecken

Weißbandputzergarnelen, Kardinalsgarnelen, Glasrosengarnelen

Doktorfische, Kaninchenfische, Korallenwächter, Papageifisch, Anemonenfische, Lippfische, Leierfische, Aalgrundel, Baggergrundeln, Riffbarsche, Kardinalbarsche, Zwergkaiserfische, Schmuckfeilenfisch, Röhrenaale, Mandarinenfische, Fetzenfisch