Entspannungs- und Gesundheitstraining

Im Motivationstraining gilt es, den Patienten in verständlicher Weise den Unterschied zwischen akuten und chronischen Schmerzen zu vermitteln und den Zusammenhang zwischen Schmerz und Stress zu verdeutlichen. Darauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam mit den Patienten individuelle Schmerzbewältigungsstrategien.

Dazu gehören sowohl das Erlernen von naturheilkundlichen und wissenschaftlich anerkannten Selbsthilfetechniken, als auch das Erkennen Schmerz- und Stress verstärkender Denkmuster und deren bewusste Veränderung im Sinne eines Achtsamkeitstrainings. Mit Hilfe verschiedener Körperwahrnehmungs-, Atem- und Entspannungsverfahren können die Patienten ihren Körper besser kennenlernen und ihren persönlichen Weg zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden entdecken. Auch die Genussfähigkeit neu zu erleben, ist Therapieinhalt.

Im Yoga gilt es für ungünstige Bewegungsmuster, die eigene Kraft, aber auch für die individuellen Belastungsgrenzen sensibel zu werden und durch Dehnungen insgesamt flexibler und beweglicher zu werden.

Das Arbeiten in der Gruppe ist dabei besonders wertvoll, entsteht so doch eine Vielfalt von Lösungsansätzen, die sich der Einzelne kaum vorstellen kann.

Renate Döbrich

Fachreferentin für Gesundheits- und Motivationstraining, Yoga, Gruppenleiterin in der Schmerztagesklinik, Hypnotherapie, Systemische Arbeit, Yogalehrerin / Mind Body Medicine