Ergotherapie

Durch die Ergotherapie in der Akutneurologie soll die fehlende Selbständigkeit wieder erreicht werden und vorhandene Fähigkeiten erhalten werden. Einige Ergotherapeuten haben auch die Zusatzausbildung für Bobath-Therapien. Aber auch andere Konzepte wie PNF, Affolter, Basale Stimulation/Kinästhetik, Perfetti, Manuelle Therapie fließen in die Behandlungen mit ein.

Die Ergotherapien werden sowohl auf der Station als auch in den Therapieräumen durchgeführt. Die Behandlung auf der Station erfordert viel Kreativität und Flexibilität um eine individuelle Betreuung dem Patienten zu gewährleisten. Dabei beziehen wir auch unter anderem die Methoden nach Bobath mit ein. Sehr schwer betroffene Patienten werden von zwei Therapeuten behandelt. Wenn der Allgemeinzustand unsere Patienten stabilisiert ist, kommt Selbsthilfetraining (Waschen am Waschbecken, Duschen, Anziehen) zum Tragen. Für die Verbesserung der feinmotorischen Funktion werden selbst erarbeitete Therapiespiele, Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen eingesetzt. Für die Förderung von Merkfähigkeit arbeiten wir mit Hirnleistungstrainingsmaterialien die individuell für den Patienten erstellt werden. Des weiteren betreuen wir unsere Patienten bei den Mahlzeiten mit Hilfe von adaptiertem Besteck da es unser oberstes Ziel ist, die Selbständigkeit mit den vorhandenen Funktionen zu erhalten und Defizite mit Hilfsmitteln auszugleichen.

Sobald unsere Patienten nur noch ein leichtes Defizit in der Funktionalität aufweisen, arbeiten wir in den Therapieräumen mit handwerklichen Techniken. Hier können durch Peddigrohrarbeiten, Seiden- und Aquarellmalerei sehr gute Therapieergebnisse erzielt werden.

Chefarzt:
Dr. med.
Hanns Lohner

Neurologie und Psychatrie, Spezielle
Neurologische Intensivmedizin

Tel  +49 (0) 8031 - 365 36 61
Fax +49 (0) 8031 - 365 49 04

Ergotherapie

Tel  +49 (0) 8031 - 365 3686
Fax +49 (0) 8031 - 365 4904