Fußnetz

Das diabetische Fußsyndrom stellt eine schwerwiegende Komplikation des Diabetes mellitus dar. Häufig kommt es in Folge von Gefäßverengungen und Nervenschäden zu nicht heilenden Geschwüren der Haut und schwerwiegenden Deformitäten der Knochen. Leider ist nicht selten trotz intensiver therapeutischer Bemühungen eine Amputationen der betroffenen Extremität notwendig.

Zur effektiven Therapie des diabetischen Fußsyndroms ist eine interdisziplinäre Therapie der Patienten unter Einbeziehung des ambulanten und stationären Bereichs dringend erforderlich. International haben sich zur besseren Koordination einer solchen interdisziplinären Behandlung von Patienten mit diabetischen Fußsyndrom Fußnetzwerke gebildet. Vor diesem Hintergrund wurde das Fußnetz Prien gegründet. Ziel dieses Netzwerkes ist eine Koordination der verschiedenen Fachbereiche, die zur optimalen Diagnose und Therapie des diabetischen Fußes erforderlich sind.

Schon jetzt stellen die diabetischen Schwerpunktpraxen eine Versorgung der Patienten mit einem Diabetes mellitus im ambulanten Bereich auf höchstem Niveau sicher. Im stationären Bereich hat sich an den RoMed Kliniken sowohl im chirurgischen wie auch im internistischen Bereich eine Spezialisierung ergeben, die ideal geeignet ist, eine interdisziplinäre Versorgung des diabetischen Fußes sicher zu stellen. Insbesondere die Kombinationen aus Fußchirurgie, minimal invasiver radiologischer Gefäßintervention, Gefäßchirurgie, plastischer Chirurgie und retrograd venöser Perfusion (RVP) des diabetischen Fußes stellen eine einmalige Konstellation zur optimalen Therapie des diabetischen Fußsyndroms dar.

Mit der Gründung des Fußnetzes Prien verbindet sich unsere gemeinsame Hoffnung, die uns anvertrauten Patienten mit diabetischen Fußsyndrom auf hohem Niveau zu behandeln und schwerwiegende Komplikationen, insbesondere aber eine Amputation, vermeiden zu können.

Chefarzt Innere Medizin

Prof. Dr. med. Christoph von Ritter, PhD, AGAF
Internist , Gastroenterologe, Endokrinologe, Weiterbildungs-
ermächtigung: volle Weiterbildung Innere Medizin (3 Jahre Allgemeinmedizin, 2 Jahre Facharzt Innere Medizin)

Sekretariat: Michaela Fischer

Tel  +49 (0) 80 51 - 600 90 09
Fax +49 (0) 80 51 - 600 90 10