Daten und Fakten

Die Geschichte der RoMed Klinik Wasserburg am Inn

1964 Die RoMed Klinik Wasserburg am Inn wurde an jetziger Stelle als Neubau mit 198 Planbetten errichtet und am 29. Oktober 1964 in Betrieb genommen. Nach mehreren Umbauten, Erweiterungen und Modernisierungen in den medizinischen Bereichen und auch im Wirtschaftbereich entstand das Kreiskrankenhaus in seiner jetzigen Form.

1969 Zur Förderung des Berufsnachwuchses wurde am 01.04.1969 die Krankenpflegeschule in Betrieb genommen.

1986 Seit dem 9. April 1986 ist die Schule zur Zentralschule für den Landkreis Rosenheim erweitert worden und bietet heute 90 Ausbildungsplätze.

1990 Im Herbst 1990 eröffnete der Landkreis am Kreiskrankenhaus Wasserburg eine Berufsfachschule für Physiotherapie mit 44 Ausbildungsplätzen.

1991 Die Renovierung der Patientenzimmer wurde 1991 abgeschlossen. Über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im Dienste Ihrer Gesundheit. Somit bieten wir Ihnen in jeder Hinsicht eine Versorgung auf hohem Stand.

1995
Durch die Einführung des 3. Ausbildungsjahres seit November 1995 erhöhte sich die Zahl der Ausbildungsplätze in der Berufsfachschule für Physiotherapie auf 66.

1996 Aufgrund des medizinischen Fortschritts, der kürzere Krankenhausaufenthalte bei gleichzeitig höherer Qualität ermöglichte, wurde die Zahl der Betten 1996 reduziert.

2005 Die Klinik verfügt heute über 155 Betten, drei bettenführende Hauptabteilungen Gynäkologie/Geburtshilfe, Chirurgie und Innere Medizin, eine Hauptabteilung Anästhesie sowie eine Belegabteilung im Bereich HNO.
neugestaltete Eingangshalle
neugestaltete Eingangshalle