Kinderanästhesie

Kinder verstehen oft nicht, warum ein Aufenthalt im Krankenhaus oder eine Operation notwendig ist. Es ist verständlich, dass auch die Eltern viele Fragen haben und sich Gedanken machen über den Ablauf der Anästhesie.

Daher liegt es uns am Herzen bereits beim Narkosevorgespräch, eine angstfreie und vertrauensvolle Beziehung zwischen den kleinen Patienten, den Eltern und dem Narkosearzt aufzubauen. 

Unsere Abteilung gewährleistet die kompetente anästhesiologische Betreuung von Kindern aller Altersgruppen, vom extremen Frühchen bis zum fast erwachsenen Teenager. Ein Beruhigungsmittel als Zäpfchen oder Tablette nimmt dem Kind die Angst vor der Trennung von seinen Eltern. Selbstverständlich dürfen Sie Ihr Kind bis zur OP-Schleuse begleiten. So bald wie möglich werden wir Sie nach der Operation wieder zu Ihrem Kind lassen. 

Unser Augenmerk liegt ganz besonders auf einer effektiven Schmerztherapie während und nach dem Eingriff. Wenn immer möglich werden wir dafür auch Regionalanästhesieverfahren zum Einsatz bringen. Die Schmerztherapie wird natürlich postoperativ auf der Station oder in der Kindertagesklinik weitergeführt. 

Das Klinikum Rosenheim ist Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1). Auch die Allerkleinsten (Früh- und Neugeborene) erhalten bei uns eine anästhesiologische Betreuung nach den höchsten Sicherheitsstandards und werden von besonders erfahrenen Anästhesisten betreut. 

Für weitere Informationen empfehlen wir die Internetseite des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kinderanästhesie (http://www.ak-kinderanaesthesie.de/informationen-fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen.html).

Kinderanästhesie
Informationen für Eltern

Chefarzt:
Priv.-Doz. Dr. med.
Andreas Bauer

Institut für Anästhesiologie
und Operative Intensivmedizin

Tel  +49 (0) 8031 365-35 01
Fax +49 (0) 8031 365-49 42