Körpertherapie

Körpertherapie beinhaltet Behandlungsmethoden zur Verbesserung von Körperhaltungen und Bewegungsabläufen. Um Lösungen im Krankheitsgeschehen zu erreichen werden vitale Verbindungen von außen nach innen wieder hergestellt. Von wissenschaftlicher Seite werden die Erkenntnisse der Körpertherapie gerade von der Hirnforschung und der neurobiologischen Forschung breit bestätigt.

Ähnlich wie bei der Massage oder der Physiotherapie werden je nach Methode spezielle manuelle Techniken angewendet. Die Bedeutung psychosomatischer Wechselwirkungen wird in den Körpertherapiemethoden betont  und man geht davon aus, dass die Körpertherapie auch auf psychischer Ebene positive Veränderungen bewirkt ohne in ein psychotherapeutisches Konzept eingebettet zu sein.

Die wohltuende Wirkung kann Vertrauen schaffen  loszulassen und Raum für Veränderungen geben.

Wir verwenden spezielle Techniken aus der Manuellen Medizin, der Osteopathie und der Cranio-Sacralen-Therapie. Zugleich liegt bei all unseren Therapeuten als Fundament des Wissens eine Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung in Physiotherapie oder Ergotherapie vor.

Diätetik und Ernährung

Eine wichtige Basis für Gesundheit und einen erfolgreichen Heilungsprozess ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Doch was ist eine gesunde Ernährung? Im Multi-Kulti der heutzutage scheinbar unzähligen Varianten von Ernährungsformen oder – ratschlägen kann leicht Verwirrung auftreten. Wir berufen uns auf eine Auswahl von Kriterien basierend auf Wissen der Naturheilkunde sowie der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). In der TCM wird die Ernährung ähnlich wie die Phytotherapie sogar als Teil der Therapie gesehen und auch für einen der bekanntesten Naturheilkundler unserer Breitengrade, Sebastian Kneipp, war die Ernährung ein von fünf Säulen der Therapie.

Während des stationären Aufenthaltes haben Patienten die Möglichkeit eine nach naturheilkundlichen Kriterien ausgewählte  Vollwertkost einzunehmen. Dabei wird nicht nur schwerpunktmäßig auf die Anteile von Nahrungsbestandteilen  wie Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen geblickt, sondern es geht vielmehr um die Wirkung der Lebensmittel und deren Verträglichkeit für den Menschen.

Da natürlich auch die wohltuende Wirkung guten Essens berücksichtigt wird, schulen wir unsere Patienten während des stationären Aufenthaltes nicht nur auf eine gesunde sondern auch eine abwechslungsreiche und schmackhafte Kost.

Kontakt Innere Abteilung

Chefärztin
Dr. med. Dr. med. univ. Petja Piehler
E-M Sekretariat
Marianne Lachmann
Anita Meisl
Edith Rappolder
Tel  +49 (0) 80 71 - 77 307