Krankengymnastik

Herzlich Willkommen bei den Krankengymnasten der Kinderklinik und des Perinatalzentrums am RoMed Klinikum Rosenheim.

Wir möchten uns kurz vorstellen:
Das Team besteht aus 2 Krankengymnasten. Frau Grit Müller und Herr Markus Mitterer bemühen sich hier um die bestmögliche individuell abgestimmte Therapie für Ihr Kind.

Die Therapiemöglichkeiten die Ihnen und vor allem Ihrem Kind hier zur Verfügung stehen sind breit gefächert. Um Ihnen einen Einblick zu ermöglichen, hier ein kurzer Überblick:

Neurologische Erkrankungen und Entwicklungsverzögerungen, Säuglingsbehandlungen

Wir behandeln u. a. folgende Erkrankungen:

  • Zerebralparesen
  • Periphere Paresen, z. B. obere u. untere Plexuslähmungen
  • Syndrome, z. B. Morbus Down
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Asymmetrien, Skoliosen und Schiefhals
  • Hüftdysplasien
  • Fußdeformitäten
  • Frühchenspezifische Erkrankungen, z. B. broncho-pulmonale Dysplasien

Wir behandeln die Säuglinge und Kinder nach der Vojta-Methode.

Bei der Vojta-Therapie werden durch bestimmte Reflexzonen immer wieder die gleichen Bewegungsmuster ausgelöst und so physiologische Muskelspannungen und Aufrichtemechanismen angebahnt.

Und in Anlehnung an das Bobath-Konzept.

Durch Hemmen pathologischer und Bahnen physiologischer Bewegungen soll das Kind seine angeborenen Fähigkeiten über Lernprozesse in Alltagssituationen erweitern.

Bei der Behandlung Ihres Kindes ist es für uns von großer Wichtigkeit Sie als Eltern in die Therapie mit einzubeziehen und Sie als Co-Therapeuten anzuleiten.

Atemtherapie ( bei Frühgeborenen bis hin zum jungen Erwachsenen )
Bei bestimmten Lungenerkrankungen wie z. B. Asthma, Mukoviscidose oder Lungenentzündung werden spezielle Atemtechniken und Lagerungen durchgeführt. Hiermit erreicht man neben einer Vertiefung der Atmung auch eine höhere Elastizität von Lunge und Rumpf, was sich wiederum positiv auf den Abtransport von Sekret auswirkt.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Anleitung zur Selbsthilfe. Wir zeigen Ihnen und Ihrem Kind Möglichkeiten zur Atemerleichterung in Akutfällen und für die Therapie zuhause.

Orthopädische und chirurgische Erkrankungen
Bei Verletzungen, Fehlbildungen und Erkrankungen am Bewegungsapparat ist die Krankengymnastik von Wichtigkeit.
Das Kind muß nach einer Knieverletzung z. B. das Gehen wieder erlernen, das Gelenk muß mobilisiert werden um das volle Bewegungsausmaß herzustellen und die Muskulatur wird aufgebaut und gedehnt.
Bei Haltungsschwäche, Skoliose und anderen Wirbelsäulenproblemen helfen Rückenschule und Eigenübungen bei denen Ihr Kind aufmerksam werden soll auf seine veränderte Haltung.

Wir arbeiten z. B. mit Techniken wie

  • Cyriax
  • Brügger
  • Vojta
  • Lehnert-Schroth
  • PNF
  • FBL
  • funktionelle Massage

Ambulante Betreuung?
Kein Problem!
Wir stehen Ihnen auch außerhalb des stationären Aufenthaltes von montags bis freitags zu Verfügung.

Wir hoffen Ihnen einige Informationen zu unserer Arbeit mit Ihrem Kind gegeben zu haben. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich doch in der Klinik an uns oder rufen Sie an.

Ambulante Betreuung?


Kein Problem!
Wir stehen Ihnen auch außerhalb des stationären Aufenthaltes von montags bis freitags zu Verfügung.

Rufen Sie uns an:
Tel +49 (0) 8031 - 365 36 81