Leistungsangebot

Urologie:

Diagnostik:

  • Laboruntersuchung
  • Urindiagnostik
  • Ultraschalluntersuchung
    • Abdomen
    • Hoden
    • Farbcodierte Dopplersonographie
    • Transrektaler Ultraschall
  • Urologisches Röntgen
    • Digitale Röntgeneinrichtung mit geringer Strahlenbelastung und Durchleuchtungsmöglichkeit
    • Ausscheidungsurogramme
    • Urologische Funktionsdiagnostik
    • Video – Urodynamik
    • Röntgendarstelllung von Harnleiter, Harnröhre, Blase
  • Transrektale ultraschallgesteuerte Stanzbiopsie der Prostata

Therapie:

  • Radikale retropubische Prostatektomie mit Lymphknotenentfernung ( Standard )
  • Potenzerhaltende Operationstechnik bei geeigneten Patienten
  • Radikale perineale Prostatektomie
  • Transurethrale Resektion der Prostata
  • Laservaporisation oder Laserresektion der Prostata
  • Entfernung des Hodengewebes
  • Lymphknotenentfernung
  • LDR – Brachytherapie ( Seedimplantation ) in Kooperation mit dem MVZ für Strahlentherapie
  • Antihormonelle und medikamentöse Tumortherapie
  • Schmerztherapie


MVZ für Strahlentherapie und Nuklearmedizin:

Diagnostik:

  • Knochenszintigramm
  • Nierenfunktionsprüfung
  • PET – CT in Kooperation mit der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie

Therapie:

  • Externe Bestrahlung als Primärtherapie
  • 3 – D Bestrahlungsplanung
  • IMRT ( Intensitätsmodulierte Radiotherapie)
  • LDR – Brachytherapie ( Seedimplantation ) in Kooperation mit der Klinik für Urologie und Kinderurologie
  • Adjuvante Bestrahlung nach radikaler Prostatektomie
  • Bestrahlung von Metastasen
  • Mamillenbestrahlung vor Hormontherapie
  • Radionuklidtherapie ( z. B. Samarium ) bei Knochenmetastasen

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie:

  • Konventionelle Röntgendiagnostik
  • 64 Zeilen CT ( Computertomographie)
  • MRT ( Magnetresonanztomographie )
  • MRT – Spektroskopie
  • PET – CT in Kooperation mit dem MVZ für Strahlentherapie und Nuklearmedizin
  • Interventionen z. B. selektive Embolisierung von Gefäßen, Stenteinlage, CT-gesteuerte Punktion / Drainage

Medizinische Klinik II:

  • Chemotherapie
  • Supportivtherapie
  • Palliativtherapie

Institut für Pathologie:

  • Histologische Untersuchungen
  • Immunhistologie
  • Schnellschnittdiagnostik
  • Interdisziplinäre Tumorkonferenz

Labor:

  • Kooperation mit Labor Dres. Schulzki/ Rossmann / Eiring / Ghilan
  • Alle gängigen Laboruntersuchungen sind zeitnah möglich

Psychozoziale Betreung:
Enge Kooperation mit

  • Sozialdienst des Klinikums (z. B. Reha, Kurzzeitpflege, ambulante Versorgung )
  • Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rosenheim
  • Psychoonkologie
  • Jakobus Hospizverein
  • Klinikseelsorge

Anschlußheilbehandlung:

  • Kooperation mit 4 Rehakliniken ( siehe Organigramm )
  • Zeitnahe Vermittlung von Anschlußheilbehandlungen

Physiotherapie:

  • Beckenbodengymnastik mit Einzel – und Gruppentraining
  • Lymphdrainage
  • Massage
  • Physikalische Therapie

Ihre Ansprechpartner im Prostatakarzinomzentrum sind folgendermaßen direkt zu erreichen:


Hotline:

Tel +49 (0) 8031 365-33 01
Klinik für Urologie und Kinderurologie:
Dennis Schaab

    
Sprechstunde / Zweitmeinungs-
sprechstunde:

Freitag 9.00 - 13.00 Uhr
nach telefonischer Vereinbarung
über das Sekretariat
Tel +49 (0) 8031 - 365 3301

Hotline:
Tel +49 (0) 8031 365-36 01
Medizinisches Versorgungs-
zentrum für Strahlentherapie und Nuklearmedizin am Klinikum Rosenheim:  
Karl Scherer

    
Prostatakarzinomzentrum:
Fax +49 (0) 8031 365-49 24