RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

Neu ab 2018

Weiterbildung Notfallpflege

(nach den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft vom 29.11.2016)

Das Arbeiten in Notaufnahmen und Ambulanzen ist komplex und verlangt den Mitarbeitern ein hohes Maß an verschiedenen Kompetenzen ab. Nicht nur das benötigte umfangreiche Fachwissen und die kommunikativen Fähigkeiten sind ein elementarer Bestandteil der Weiterbildung, sondern auch das Verständnis für die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Durch das Spektrum der zu versorgenden Patienten aller Altersgruppen mit unterschiedlicher soziokultureller Herkunft und Verletzungen wie auch Erkrankungen von leichtem bis hin zu lebensbedrohlichem Schweregrad wird prioritätenorientiertes Einschätzen und Handeln in steter Abstimmung mit sämtlichen verantwortlichen medizinischen Fachrichtungen abverlangt.

Weiterbildungsangebote für die Notaufnahme

Das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed Kliniken bietet ab 2018 die neue Weiterbildung Notfallpflege (DKG) an.

Die Weiterbildung wird gemäß der DKG-Empfehlung in zwei Varianten angeboten:

  1. Kompaktkurs Weiterbildung Notfallpflege
    Für Pflegefachkräfte, die bereits mindestens fünf Jahre (Vollzeit) in einer Notaufnahme arbeiten gilt eine verkürzte Weiterbildung von 170 Stunden zzgl. mündlicher Abschlussprüfung. Für Mitarbeiter/innen in Teilzeit ist die Frist entsprechend länger.

    Falls sieben Jahre Berufserfahrung oder mehr in der Notaufnahme vorhanden sind (bei Teilzeit entsprechend länger), kann auf den Theorieunterricht verzichtet werden und gleich direkt die Prüfung abgelegt werden. Wir empfehlen aber vorab trotzdem den Besuch des Kompaktseminars.

    Hinweis:
    Die Antragsstellung für die Zulassung zur Prüfung Weiterbildung Notaufnahme (Kompaktseminar) muss innerhalb von 3 Jahren nach dem 01.01.2017 erfolgt sein.

  2. Weiterbildung Notfallpflege
    Hier sind alle Mitarbeiter/innen in Notaufnahmen die Zielgruppe, welche weniger als fünf Jahre Berufserfahrung in der Notaufnahme haben.

 

Zu beiden Veranstaltungen erhalten sie im Folgenden weitere Informationen...

Kompaktseminar Weiterbildung Notfallpflege (DKG)

Die angebotene Weiterbildung Notaufnahme / Kompaktkurs richtet sich an Pflegefachkräfte mit Berufserfahrung in Notaufnahmen und soll den besonderen Anforderungen zur professionellen und damit optimalen Versorgung von Menschen in einer solchen Ausnahmesituation gerecht werden. Ziel ist es zum einen, den teilnehmenden Pflegenden eine strukturierte Handlungsfeld - spezifische Qualifizierung zukommen zu lassen und zum anderen das interdisziplinäre Arbeitsverhalten zu verbessern.

In "nur" 170 Stunden zum Zeugnis der Weiterbildung (DKG) Notfallpflege. Sie beinhaltet folgende Inhalte:

Modul 1:

  • Patienten in der Notaufnahme ersteinschätzen, aufnehmen und begleiten (106 Stunden)
  • Den Erstkontakt mit Patienten gestalten (40 Stunden)
  • Die Behandlungsdringlichkeit von Patienten einschätzen und dokumentieren (40 Stunden)
  • Symptomorientiert handeln in der Notaufnahme (14 Stunden)
  • Als Notfallpflegende agieren und mit Belastungen umgehen (12 Stunden)

Modul 2:

  • Patienten in speziellen Pflegesituationen begleiten (36 Stunden)
  • An Demenz erkrankte Personen in der Notaufnahme versorgen (24 Stunden)
  • Patienten mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung begleiten (12 Stunden)

Modul 3:

  • Abläufe in Notaufnahmen strukturieren und organisieren (28 Stunden)
  • Notaufnahmeabteilungen organisieren und Prozesse mitgestalten (12 Stunden)
  • Besondere Situationen und Massenaufkommen von Verletzten und Erkrankten in der Notaufnahme bewältigen (16 Stunden) 

Methoden u.a.:
Impulsvorträge, Workshops, Fallbearbeitung, Training (z. B. Deeskalation), Exkursion

Leistungsnachweis:
Mündliche Abschlussprüfung (max. 30 Minuten pro TN)

Zielgruppe/Teilnahmevoraussetzungen:

  • Sie haben eine Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpflegerin/-pfleger bzw.
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/-pfleger bzw.
  • Krankenschwester/-pfleger,
  • Kinderkrankenschwester/-pfleger erfolgreich absolviert

Bevor Sie den Kompaktkurs beginnen, haben Sie mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit in einer Notaufnahme sammeln können (bei Teilzeit entsprechend länger)
  

Anmeldung:

Bitte reichen Sie folgende Anmeldeunterlagen am Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe ein:

  • Onlineanmeldung bzw. Anmeldeformular
  • Lebenslauf
  • Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung (1)
  • Abschlusszeugnis der Berufsausbildung (1)
  • Einen Nachweis ihres Arbeitgebers darüber, dass Sie mindestens 5 Jahre in einer Notaufnahme gearbeitet und Berufserfahrungen gesammelt haben bei Vollzeit ( bei Teilzeit entsprechend länger)

1) Bei externen Teilnehmern benötigen wir eine beglaubigte Kopie. Bei Mitarbeiter/-innen aus den RoMed Kliniken ist eine Kopie ausreichend.

Hinweis:
Für Pflegende, die mindestens 7 Jahre bei Vollzeit (bei Teilzeit entsprechend länger) in der Notaufnahme tätig sind, bieten wir die mündliche Prüfung ohne vorherigen Besuch des Theorieunterrichts an. Wir empfehlen aber trotzdem den vorherigen Besuch des Kompaktseminars.

 

Hinweis:
Die Antragsstellung für die Zulassung zur Prüfung Weiterbildung Notaufnahme (Kompaktseminar) muss innerhalb von 3 Jahren nach dem 01.01.2017 erfolgt sein.

Weiterbildung Notaufnahme (DKG)

Teilnahmevoraussetzungen

Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
  • Krankenschwester/-pfleger,
  • Kinderkrankenschwester/-pfleger

Sechs Monate Berufserfahrung in der Notfallpflege

Theoretischer Unterricht:
mindestens 720 Stunden theoretischer Unterricht

Praktischer Unterricht:
mindestens 1800 Stunden praktische Weiterbildung, die unter fachkundiger, praktischer Unterweisung durch Praxisanleiter stehen

Pflichteinsatzbereiche:

  • Mindestens 920 Stunden in einer Notaufnahme, davon mindestens 300 Stunden in einer zentralen oder interdisziplinären Notaufnahme
  • Mindestens 260 Stunden Intensivstation
  • Mindestens 200 Stunden Anästhesie
  • Mindestens 120 Stunden präklinische Notfallversorgung (Rettungsdienst)

Wahlpflichteinsatzbereiche:

300 Stunden sind auf die vorgenannten Einsatzbereiche oder weitere Bereiche wie z.B. OP, Kreissaal, Herzkatheter, IMC, Psychiatrie, Stroke Unit zu verteilen.

Leistungsnachweise:

  • Testate / Referate
  • Projektarbeit / Facharbeit
  • Schriftliche Prüfungen
  • Praktische Prüfungen
  • Mündliche Prüfungen
  • Praktische Abschlussprüfung
  • Mündliche Abschlussprüfung

Kosten:
Die Gesamtkosten für diese Weiterbildung können sie unserem aktuellen Bildungsprogramm entnehmen.

Anmeldung:

  • per Onlineanmeldung oder Anmeldeformular
  • Lebenslauf
  • Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung (1)
  • Abschlusszeugnis der Berufsausbildung (1)
  • Nachweis der 6-monatigen Berufserfahrung in der Notfallpflege

1) Bei externen Teilnehmern benötigen wir eine beglaubigte Kopie. Bei Mitarbeiter/-innen aus den RoMed Kliniken ist eine Kopie ausreichend.

Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe

Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München
und der Medizinischen Privatuniversität Paracelsus Salzburg
Pflegedirektion
Pettenkoferstr. 10
D-83022 Rosenheim
Tel  +49 (0) 8031 - 365 38 11/-12
Fax +49 (0) 8031 - 365 48 84

Bildungsprogramm 2018 Download

Flyer Kompaktseminar Notfallpflege

Durchführung lt. DKG nur bis Ende 2019. Flyer zum Download

Flyer WB Notfallpflege (DKG)

Flyer zum Download

Übersicht modulares System

Unter dem folgenden Link können Sie sich eine grafische Übersicht über die von uns angebotenen Module anzeigen lassen.