Patienteninformation von A bis Z

Informationen für unsere Patienten von A wie Aufnahme bis Z wie Zimmer

Krankenhaus-
aufnahme

Ihren Aufenthalt in unserem Hause möchten wir auch organisatorisch und finanziell zu Ihrer Zufriedenheit abwickeln. Doch ohne Formalitäten bei der Aufnahme für eine stationäre Behandlung geht es leider nicht. Melden Sie sich bitte - soweit nicht bereits erfolgt - im Aufnahmebüro der Verwaltung (gegenüber Empfang).

Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag: 07.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Freitag                     07.00 - 12.00 Uhr mehr lesen

Die Behandlung

Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist eine möglichst genaue Information über die Art Ihrer Beschwerden. mehr lesen

Ihre Schwestern und Pfleger

Unser Ziel ist es, für Sie die bestmögliche Pflege bei gleichzeitiger Aktivierung Ihrer vorhandenen Kräfte sicherzustellen. mehr lesen

Ihre Ärzte

Für Ihre Behandlung sind die Ärzte verantwortlich. Dabei ist es nicht immer möglich, dass Sie von demselben Arzt betreut werden, da auch ein Arzt Anspruch auf Freizeit hat. Ihre Behandlung wird aber immer durch die Chefärzte und Oberärzte oder durch die Belegärzte Ihrer Abteilung überwacht.

Die Verpflegung

Einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Behandlung und Ihrem Wohlbefinden leistet die Küche unseres Hauses. Das Essen wird nach neuesten medizinischen und ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zubereitet. Sie haben täglich die Auswahl zwischen drei Menüs, falls Ihnen der Arzt nicht eine besondere Diät verordnet hat. mehr lesen

Diätberatung und Diabetesberatung

Unsere Ernährungsberaterin berät Sie gerne auf Anfrage. Bitte vereinbaren Sie über das Pflegepersonal einen Termin, wenn Sie eine Beratung wünschen.

Patientenaufklärung

Als Patient haben Sie nicht nur Anspruch auf Behandlung und Pflege, sondern auch ein Recht darauf zu erfahren, was mit Ihnen geschieht.
Die Ärzte sind deshalb verpflichtet, Sie als Patient über Untersuchungen, diagnostische Eingriffe, Operationen, Narkosen und die Wirkung von verordneten Medikamenten aufzuklären.

Schweigepflicht

Ihre Privatsphäre soll auch im Krankenhaus garantiert werden. Alle Ärzte, Pflegekräfte und sonstigen Mitarbeiter des Hauses sind deshalb zum Schweigen über Ihre Krankheit verpflichtet. mehr lesen

Aufenthalt außerhalb der Zimmer

Wir sind froh, Ihnen außerhalb Ihres Krankenzimmers entsprechende Aufenthaltsbereiche anbieten zu können.
Bitte beachten Sie aber, dass der Aufenthalt dort mit Rücksicht auf die anderen Patienten nur bis spätestens 21.00 Uhr gestattet ist. mehr lesen

Besucher und Besuchszeiten

Ihre Besucher sind in unserem Krankenhaus gern gesehene Gäste. Bedenken Sie aber, daß sich zu viele Besucher oder zu häufige Besuche belastend für Sie und Ihre Mitpatienten auswirken können. mehr lesen

Fernsehen

Jedes Patientenzimmer ist mit einem fest installierten Fernsehgerät ausgestattet, das Sie benützen können. mehr lesen

Garten/Parkanlage

Unser gepflegter Garten, den Sie über den Ausgang neben dem Patientenaufenthaltsraum der Station 1 erreichen, lädt Sie zum Verweilen ein.

Getränkeausgabe / Getränkeautomat

Auf den Stationen befinden sich in den Gängen Getränkewagen mit Kaffee, Tee und heißem Wasser zu Ihrer Selbstbedienung.
Sofern Sie Ihr Bett nicht verlassen können, wenden Sie sich bitte an Ihr Pflegepersonal.
mehr lesen

Kiosk

Der Krankenhauskiosk in der Eingangshalle hat folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09.00 - 11.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr mehr lesen

Medikamente

Um den Erfolg Ihrer Behandlung sicherzustellen, nehmen Sie bitte nur die von Ihrem behandelnden Krankenhausarzt verordneten Medikamente.

Mittagsruhe und Nachtruhe

Wir bitten Sie in Ihrem und im Interesse aller Patienten in den Stunden von 12.00-14.00 Uhr die Mittagsruhe und ab 21.00 Uhr die Nachtruhe zu beachten.

Münzfernsprecher

Der öffentliche Münzfernsprecher befindet sich in der Halle gegenüber der Pforte.

Lob und Tadel

Um unseren hohen Qualitätsstandard zu halten und zu verbessern hat sich die direkte Kommunikation zwischen Krankenhaus und Patient mittels eines Fragebogens als sehr hilfreich erwiesen. mehr lesen

Patientenfürsprecher

Der Patientenfürsprecher, Herr Marcus Spies, der RoMed Klinik Prien steht Ihnen für Wünsche, Anregungen und Beschwerden zur Verfügung. Sie erreichen ihn über die Pforte. mehr lesen

Postsendungen und Postanschrift

Ihre Post erhalten Sie über die Station. Sie kann schneller zugestellt werden, wenn zusätzlich zur Krankenhausadresse auch Ihre Station vermerkt ist. mehr lesen

Radio

Zu Ihrer Unterhaltung können Sie über die zentrale Hausanlage kostenlos zwei Rundfunkprogramme empfangen. Die Handhabung entnehmen Sie bitte den am Telefonarm hängenden Informationen.

Rauchen und Alkohol

Beides kann den Behandlungserfolg verhindern oder stören. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Rauchen oder Alkoholgenuss im Haus nicht erwünscht sind. mehr lesen

Rufanlage

Über das Bettbedienteil können Sie mit der Ruftaste Kontakt zu Ihrer Schwester oder Ihrem Pfleger aufnehmen, das Leselicht ein- und ausschalten sowie die Rundfunkprogramme und den Fernsehton (über Kopfhörer) steuern.

Seelsorge

Wenn Menschen krank werden, ist es wichtig, neben der körperlichen und psychischen Verfasstheit auch die seelische, die spirituelle Seite in den Blick zu nehmen.

Spiritualität ist der Teil in uns, der uns über uns selbst hinausweist, der uns nach dem Sinn und Ziel unseres Lebens fragen lässt. Spiritualität ist die Quelle unserer Lebenskraft. Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen, die ihre Spiritualität nutzen können, leichter lernen, mit ihrer Erkrankung umzugehen, ja sogar höhere Heilungschancen haben.
mehr lesen

Sozialdienst

Unsere Sozialpädagogin steht Ihnen gerne - selbstverständlich streng vertraulich - zur Verfügung, wenn Sie ein Gespräch über persönliche Probleme oder Beratung in familiären, wirtschaftlichen oder sozialrechtlichen Fragen Wünschen. mehr lesen

Telefon

Jedes Krankenbett ist mit einem eigenen Telefonanschluß ausgestattet. mehr lesen

Umweltschutz, Mülltrennung und -vermeidung...

...werden auch im Krankenhaus groß geschrieben. Wir bitten Sie deshalb, wieder verwertbare Stoffe wie Glas, Papier, Blumen in die auf den Gängen aufgestellten Behälter zu geben oder geben zu lassen.

Wertgegenstände...

...sollten Sie möglichst sicher verwahren. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass das Krankenhaus nur für Geld und Wertsachen haften kann, die zur Aufbewahrung gegen Quittung übergeben worden sind. mehr lesen

Ihre Entlassung

Ihre Entlassung, die Sie wahrscheinlich herbeisehnen, kann der Arzt erst verantworten, wenn Sie gesundheitlich so weit wieder hergestellt sind, dass Ihr stationärer Krankenhausaufenthalt nicht mehr erforderlich ist. mehr lesen

Öffnungszeiten

Rezeption:
Montag - Sonntag (24 Stunden)

Notaufnahme:
Montag - Sonntag (24 Stunden)