Chefarzt Innere Medizin
PD Dr. med. Florian Eckel

Beruflicher Werdegang

Herr Privatdozent Dr. med. Florian Eckel hat an der Universität Regensburg und
an der Technischen Universität München studiert. Nach dem Staatsexamen 1996
begann er seine klinische Ausbildung zunächst am Klinikum Kaufbeuren,
wechselte aber schon bald an das Klinikum rechts der Isar der TU München.

1997 folgten die Promotion („Lebensqualität nach Gastrektomie wegen Magencarcinoms – subtotale versus totale Gastrektomie“) und 1998 die Approbation.

Seine Facharztausbildung absolvierte er an der II. Medizinischen Klinik, Klinikum rechts der Isar bei Prof. Classen. Nach dem Facharzt für Innere Medizin 2005
folgten 2006 die Schwerpunktbezeichnungen Hämatologie und Internistische Onkologie und 2007 die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie.

Nach Ernennung zum Funktionsoberarzt der Intensivstation der II. Medizinischen Klinik 2007 wurde PD Dr. Eckel 2008 zum Oberarzt der Klinik ernannt. Er war unter anderem tätig in der Endoskopie und Leberambulanz (Hepatologie).

Im selben Jahr folgte die Habilitation („Palliative Chemotherapie fortgeschrittener hepatobiliärer und pankreatischer Karzinome“) und die Ernennung zum Privatdozenten. Die Zusatzbezeichnung Spezielle Internistische Intensivmedizin absolvierte er 2009.

Seit 2009 ist PD Dr. Eckel Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin der RoMed Klinik Bad Aibling.

Ausgewählte Publikationen