RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

Pflegeoskar

Was haben der „Oskar“ aus Hollywood und der „Pflegeoskar“ der RoMed Kliniken gemeinsam?

Beide stehen für großartige Leistungen im Pflegedienst, für außerordentliche Güte und Qualität auf den verschiedensten Gebieten. „Was für die Schauspielkunst in Hollywood möglich ist, können wir für die Pflegekunst auch einführen", so ähnlich formulierte es Pflegedirektor Herr Peter Tischer im Jahre 2001 und seit der Zeit werden Stationen / Funktionseinheiten jährlich mit dem Pflegeoskar ausgezeichnet. Im Jahr 2010 zum ersten Mal für die fusionierten RoMed Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH.

Das Relief "Pflegeoskar" - Eine Hommage an den Pflegeberuf
Das Relief als Kunstform, als Medium künstlerischer Mitteilung, es wurde vom Bildhauer bewusst gewählt um den Sinngehalt des Pflegeberufes darzustellen und in einer anerkannten ästhetischen Form zum Ausdruck zu bringen.

Die Wahrnehmung der Pflegenden geschieht mit allen 5 Sinnen. Tast-, Geruchs-, Geschmacks-, Seh- und Gehörsinn werden in diesem Relief deutlich dargestellt.
v. l. n. r.: Michaela Erl, Gabriele Klein, Hans Daxlberger, Hans Albert, Priv.-Doz. Dr. Christoph Knothe, Simone Borchert, Marco Stehböck, Michael Böse, Peter Tischer, Stefan Jungbauer, Jana Wilde, Christian Mauritz, Peter Lenz, Andrea Rosner

Verleihung des Pflegeoskars 2017 der RoMed Kliniken

Am 26. Januar 2017 wurde der diesjährige Pflegeoskar bei der Führungskräftekonferenz im Ballhaus in Rosenheim verliehen. Der Pflegedirektor der RoMed Kliniken, Herr Peter Tischer, hat dieses Jahr erstmalig veranlasst, dass sich die nominierten Stationen und Abteilungen in einem Video vorstellen. Dem neuen Geschäftsführer, Herrn Peter Lenz, wurde die ehrenvolle Aufgabe übertragen, den Gewinnern die freudige Nachricht zu übermitteln. Der Pflegeoskar ging an die Station 6/1-Süd (Medizinische Klinik II) im RoMed Klinikum Rosenheim. Die Stationsleitung Herr Marco Stehböck und seine Stellvertretung Frau Simone Borchert nahmen den Pflegeoskar stellvertretend für das gesamte Team freudig entgegen. Die Geschäftsführung und die Pflegedirektion gratulierten allen Nominierten und natürlich ganz besonders den Gewinnern. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Verleihung des Pflegeoskars 2016 der RoMed Kliniken

Am 28. Januar 2016 war es wieder soweit: Es fand die diesjährige Führungskräftekonferenz des Pflege- und Funktionsdienstes sowie der Physiotherapie statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der diesjährige Pflegeoskar an die Palliativstation im RoMed Klinikum Rosenheim verliehen. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeiter/innen für ihre herausragende Arbeit und gratulieren dem ganzen Team zum verdienten Pflegeoskar 2016.

Verleihung des Pflegeoskars 2015 der RoMed Kliniken

zum diesjährigen Pflegeoskar waren folgende Stationen und Abteilungen nominiert:

Zentrale Notaufnahme
RoMed Klinikum Rosenheim

Station 5/3-Nord - Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
RoMed Klinikum Rosenheim

Station 1/3 - Palliativstation
RoMed Klinikum Rosenheim

Station 7/E - Klinik für Unfall-, Hand- und Wirbelsäulenchirurgie
RoMed Klinikum Rosenheim

Endoskopie – Med. Klinik II
RoMed Klinikum Rosenheim

Station M1 - Med. Klinik
RoMed Klinik Bad Aibling

Station 1 - Aufnahmestation 
RoMed Klinik Wasserburg

Belegstation - Gynäkologie, HNO, Urologie, Neurochirurgie, Orthopädie, Innere Med
RoMed Klinik Prien

Die Jury hat abgestimmt und der Pflegeoskar 2015 wurde im Rahmen der Führungskräftekonferenz des Pflege- und Funktionsdienstes und der Physiotherapie am 29. Januar 2015 an die Station 1 am Standort Wasserburg und die Belegstation am Standort Prien verliehen.

    

Verleihung des Pflegeoskars 2014 der RoMed Kliniken

Pflegedirektor Peter Tischer betonte in seiner Ansprache: „Ausgezeichnet wird mit dem Pflegeoskar ein Team, das trotz schwieriger Rahmenbedingungen hervorragende Arbeit geleistet hat - empathisch, effizient, wirtschaftlich, modern, zuverlässig und engagiert, um nur einige wichtige Entscheidungskriterien aufzuführen. Gefühlsmäßig hätte den Oskar jedes Team aus dem Pflege- und Funktionsdienst verdient, leisten doch alle Pflegenden das ganze Jahr über höchst engagiert ihren Dienst in den RoMed Kliniken“. Als aussichtsreichste Teams kristallisierten sich ein paar besondere Fachbereiche heraus, die von der Pflegedirektion nominiert wurden. Dazu gehörten: Das Team „OP, Ambulanz und Zentrale Sterilgutversorgung“ der Klinik aus Bad Aibling, die Belegstation aus der Klinik Prien, die Kinderintensivstation, die Pflegestation 6-E-Süd und die Endoskopieabteilung aus dem Klinikum Rosenheim sowie ebenfalls die Abteilung Endoskopie aus der Klinik Wasserburg.

Doch welche Abteilung würde dieses Mal als Sieger hervorgehen? mehr lesen

Pflegeoskars der RoMed Kliniken gehen an die Anästhesieabteilung der RoMed Klinik Bad Aibling und an das Zentrum für Physiotherapie des RoMed Klinikums Rosenheim

Als Wertschätzung für herausragende professionelle Leistung und persönlichen Einsatz überreichten dieses Jahr der Pflegedirektor Peter Tischer zusammen mit der gesamten Pflegedirektion, der Kaufmännische Direktor der RoMed Kliniken Christian Mauritz und der Ärztliche Direktor Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Knothe den „Pflegeoskar 2012/2013“ an die Anästhesieabteilung der RoMed Klinik Bad Aibling und an das Zentrum für Physiotherapie am RoMed Klinikum Rosenheim.  mehr lesen

Die Pflegeoskars 2011/ 2012 gehen an die Intensivstation in der RoMed Klinik Prien und an die Abteilung OP/ Ambulanz in der RoMed Klinik Wasserburg


Als Wertschätzung für herausragende professionelle Leistung und persönlichen Einsatz überreichten dieses Jahr der Geschäftsführer der RoMed Kliniken Günther Pfaffeneder, der Ärztliche Direktor Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Knothe und Pflegedirektor Peter Tischer den „Pflegeoskar 2011/ 2012“ an die Intensivstation der RoMed Klinik Prien und die Abteilung OP/ Ambulanz der RoMed Klinik Wasserburg.
mehr lesen

Die innere Station M3 in der RoMed Klinik Bad Aibling und die chirurgische Station 2-1 im RoMed Klinikum Rosenheim erhielten die Plegeoskars 2010/ 2011


Eine besondere Wertschätzung durch Überreichung des Pflegeoskars 2010/ 2011 erhielten diese Stationen für die hervorragenden Leistungen im Jahr 2010.
mehr lesen

Das Motto des Jahres 2009: Stärken - stärken in Zeiten der Veränderungen


Als Zeichen des Dankes und zum Ausdruck der Anerkennung für besonders herausragende Leistungen im vergangenen Jahr wird der Oskar einem Pflegeteam verliehen, das die beruflichen Herausforderungen mit Bravour gemeistert hat. Der Oskar wurde in diesem Jahr an das Team der Abteilung für die zentrale Sterilgutversorgung im RoMed Klinikum Rosenheim und der Pflegestation C 2 der RoMed Klinik Prien am Chiemsee verliehen.

Das Jahr 2008 stand unter dem Motto: Veränderung als Chance


Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Station 2-2-IPS haben dies im besonderen Maß gelebt.

"Die pflegenden Hände" / Oskardarstellung von 2001 bis 2007

Pflegende Hände, Hände, die lindern und heilen, so ist auch die kleine Handmeditation entstanden, als der „Pflegeoskar“ zum ersten Mal vergeben wurde: Von allen Teilen des menschlichen Körpers sind die Hände vielleicht die aktivsten und dennoch hören wir selten, dass jemand über „müde“ Hände klagt. Die Hand öffnet und schließt sich im Laufe des Lebens ca. 25 Millionen mal. Die Hände können Kunstwerke schaffen und blitzschnell zerstören, Melodien hervorzaubern, einem Blinden die Augen ersetzen, berühren, entspannen und Schmerzen lindern. Die Hand, sie kann sprechen und lesen, segnen und trösten, sie ist feinfühlig und brutal, zerstörerisch und heilend. Wir geben uns die Hand zur Begrüßung, zum Abschied, beim Gratulieren und beim Kondolieren oder zum Zeichen der Einigung.

Beim Schwur heben wir die Hand und unsere Hände klatschen, wenn ihnen etwas gefällt. Ein gelungenes Meisterwerk aus 27 Knochen, 28 Gelenken und 33 Muskeln. Und was den Pflegeberuf ausmacht: Wir arbeiten und pflegen mit den Händen !

Gemeinsam - Erfolge sichern

und nicht auf Perfektion warten sondern sich auf den Weg machen!

Unter diesem Motto stand der Pflegeoskar 2007 der an Frau Annemarie Eschlbeck, Frau Pritscher, Frau Reif und Ihr Pflegeteam von der Station 1-4 und 1-7 verliehen wurde.

Ebenso ging der Pflegeoskar 2007  an das Pflegeteam des Zentral- Op´s der von der  stv. OP-Leitung  Herrn Dietrich und der Gruppenleitung Frau Wolafka für das gesamte OP-Pflegeteam entgegengenommen wurde.

Pflegeoskar 2006


Diese Leitungen, die kräftig mit an einem Strang ziehen, müssen wir nicht suchen, wir haben Sie. Für das Jahr 2006 war dies:

Frau Gordana Mijatov mit dem Stationsteam 1-6 und Überwachungsstation. Ihr gelten unsere ganze Anerkennung und nochmals herzliche Glückwünsche.