Behandlungsschwerpunkte

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin kann im Wesentlichen das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters diagnostiziert und behandelt werden.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Intensivstation, in der Frühgeborene und ältere schwerkranke Kinder behandelt werden. 1993 wurde die Kinderklinik gemeinsam mit der Geburtshilflichen Klink offiziell zum Perinatalzentrum ernannt und im Jahr 2007 nach DIN EN ISO 9001:2000 erfolgreich zertifiziert. Als Perinatalzentrum Level 1 können wir auch Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1.000 g optimal in unserer Klinik versorgen, so dass Verlegungen dieser besonders gefährdeten Patienten in auswärtige Kliniken nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus unterhält die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin einen Neugeborenen-Notarztdienst für mehrere auswärtige Geburtskliniken. Für Risikoneugeborene und Frühgeborene bieten wir entwicklungsneurologische Nachsorgeuntersuchungen an, die in Zusammenarbeit von unseren Ärzten und unserer Psychologin erfolgen.

In Kooperation mit den anderen Fachabteilungen (u. a. Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Urologie, Kinderchirurgen und HNO-Ärzten) können eine Vielzahl pädiatrischer Eingriffe erfolgen; ebenso bieten wir ambulantes Operieren für Leistenhernien, Hodenhochstand oder Vorhautlösung an.

2004 haben wir gemeinsam mit der Nachbarschaftshilfe Rosenheim e.V. die ambulante Kinderkrankenpflege gegründet, so dass schwerkranke Kinder früher entlassen und danach von unseren Kinderkrankenschwestern zu Hause kompetent weiter versorgt werden können.

Weitere Schwerpunkte der Kinderklinik sind die Behandlung von:
  • Neuropädiatrie inkl. Schlaflabor
  • Infektionskrankheiten
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Wachstumsstörungen
  • kindlichen Diabetikern
  • Erkrankungen der Atemwege und der Lunge, insbesondere kindliches Asthma
  • frühkindliche Schrei- und Fütterstörungen
Für allergische Erkrankungen, insbesondere Asthma bronchiale, wurde eine Patienten- und Elternschulung aufgebaut. Zur Diagnose von Lungen- und Bronchialerkrankungen steht ein modernes Lungenfunktionslabor zur Verfügung; in Zusammenarbeit mit unserer anästhesiologischen Abteilung werden auch bronchoskopische Untersuchungen durchgeführt.

In unserem neu eingerichteten, modernen Kinderschlaflabor können wir Störungen der Atmung (z. B. bei nächtlichem Schnarchen und Tagesmüdigkeit) erkennen, außerdem können im Schlaf auftretende Epilepsien diagnostiziert werden. In unserer jüngst aufgebauten Monitorsprechstunde werden u. a. Säuglinge mit Atemstörungen betreut.

Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die gesamte sonographische Diagnostik vom Säuglingsalter bis zum Jugendlichen; zwei moderne Geräte mit Farbdoppler stehen dazu zur Verfügung.
 
Dem Schwerpunkt Neuropädiatrie kommt besondere Bedeutung zu. Es können alle neurologischen Erkrankungen des Kindesalters diagnostiziert und einer entsprechenden Therapie zugeführt werden.

In unserer Klinik werden ebenfalls Kinder mit angeborenen oder erworbenen Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowohl auf Normalstation als auch intensivmedizinisch betreut. Hierfür steht das ganze Spektrum der nicht invasiven diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Kinderkardiologie zur Verfügung.

Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus werden sowohl bei der Erstmanifestation als auch bei notwendigen Neueinstellungen stationär betreut. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der ambulanten Betreuung und Schulung der Diabetiker nach den Richtlinien der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG). Patienten mit Wachstumsstörungen oder Störungen anderer Hormone werden in unserer Kindertagesklinik diagnostiziert.

Für jüngere Kinder steht ein Kindergarten mit einer Erzieherin zur Verfügung, für Schulkinder jeder Altersstufe ist eine Krankenhausschule eingerichtet, die zeitgemäß mit Computern ausgestattet wurde. Durch gezielte individuelle Förderung bemühen wir uns, die krankheitsbedingten Schulausfälle weitgehend zu kompensieren. Auf der Mutter-Kind-Station können Kinder mit einem Elternteil aufgenommen werden.

In unsere Kindertagesklinik werden Patienten einbestellt, die einer aufwändigeren Diagnostik und Therapie bedürfen. Hier werden auch Patienten nach ambulanten Operationen überwacht und betreut. Damit entfallen die oft als Belastung empfundenen Klinikübernachtungen.

Regelmäßig besuchen Klinikclowns unsere Abteilungen, um durch ihren einfühlsamen Humor den kleinen Patienten ihren Aufenthalt zu erleichtern. 

Chefarzt: Dr. med. Torsten Uhlig

Kinder-Pneumologie, Neonatologie, Allergologie,
Ärztliches Qualitäts-
management

Tel  +49 (0) 8031 365-34 51
Fax +49 (0) 8031 365-49 27

Die Kinder-Notfall-Ambulanz am Klinikum Rosenheim

Bei schweren Notfällen wählen Sie bitte den Notruf 112.
 
Sollten Sie einen Hausbesuch oder eine Beratung wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt oder an den kassenärztlichen Notdienst unter der kostenpflichtigen Hotline 01805 - 19 12 12.

In der Kinder-Notfall-Ambulanz können wir Ihr Kind rund um die Uhr in allen dringenden Fällen untersuchen und behandeln.