RoMed Kliniken Logo
Kompetenz und Zuwendung
unter vier Dächern

Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie

Erfahrung und strukturierte Teamarbeit sind Voraussetzung um unerwünschte Komplikationen, bei einem endoskopischen Eingriff mittels sedierenden Medikamenten, möglichst zu vermeiden und im Falle ihres Auftretens adäquat behandeln zu können.

Ziel dieses 3-tägigen Seminars ist das Erlangen und Vertiefen von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge im Rahmen der Sedierung während endoskopischer Eingriffe.

Die Inhalte des Seminars beziehen sich schwerpunktmäßig auf die aktuellen Empfehlungen der S3-Leitlinie „Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie“.

Es werden Kenntnisse um die verschiedenen Möglichkeiten der Sedierung, Überwachung und Betreuung sedierter Patienten vermittelt.

Außerdem werden in praktischen Übungen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich der Patientenüberwachung und des Managements von Problemsituationen trainiert. Die Inhalte der Fortbildung sind dem Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie-Assistenzpersonal angeglichen.

Inhalt:

  • Pharmakologie
  • Strukturelle- personelle Voraussetzungen
  • Präendoskopisches Management
  • Intraendoskopisches Management
  • Komplikationsmanagement
  • Postendoskopische Überwachung
  • Dokumentation und Qualitätssicherung
  • Juristische Aspekte
  • Reanimationstraining
  • Simulatortraining
  • Prüfung

Zielgruppe:

  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen / -pfleger mit und ohne absolvierte Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind,
  • Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. medizinische Fachangestellte (MFA) mit und ohne absolvierter Fachqualifikation gastroenterologische Endoskopie, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind,
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen / -pfleger, die sich momentan in einer Fachweiterbildung für den Endoskopiedienst befinden,
  • Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. medizinische Fachangestellte (MFA), die sich momentan in einer Fachqualifikation für die gastroenterologische Endoskopie befinden

Kursleitung:    
Lutz Krüger B.A.

Ort:
RoMed Klinikum Rosenheim

Kosten:
siehe unser aktuelles Bildungsprogramm

Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS)

Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München
und der Medizinischen Privatuniversität Paracelsus Salzburg
Pflegedirektion
Pettenkoferstr. 10
D-83022 Rosenheim
Tel  +49 (0) 8031 - 365 38 11/-12
Fax +49 (0) 8031 - 365 48 84

Bildungsprogramm 2018 Download