Tumorkonferenz

Im Rahmen der Tumorkonferenz, die einmal wöchentlich stattfindet, wird jeder Patientenfall besprochen und das weitere Vorgehen festgelegt. Hier sind alle in die Tumorbehandlung eingebundenen Kooperationspartner anwesend und legen individuell für jeden Patienten, in gemeinsamer Absprache, die Behandlung fest. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass alle Möglichkeiten der Behandlung diskutiert werden und das bestmögliche Vorgehen individuell für jeden einzelnen Patienten ausgewählt wird. Nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft werden alle Patienten mit einem Rektumcarcinom zweimal in der Tumorkonferenz vorgestellt, sowohl vor als auch nach der anstehenden Operation.

Die Teilnahme der einweisenden Kollegen an der Tumorkonferenz ist willkommen, die Einweiser werden durch den Organisator der Tumorkonferenz, Herrn Dr. med. Puchtler, informiert.

Zeiten der Tumorkonferenz:
Jeden Donnerstag um 15.30 Uhr.

Ort:
Konferenzraum Haus 5 / 4. OG

Aktive Studien am Darmzentrum

Koralle – Nichtinterventionelle Studie ML 28120
Nicht-Interventionelle Studie
Bevacizumab  first-line beim metastasierten kolorektalen Karzinom

CoCStom – Studie
Randomisierte klinische Studie zum Vergleich der Vollständigkeit der adjuvanten Chemotherapie nach früher vs. Später Stomarückveralgherung bei Patienten mit rektumkarzinom nach tiefer anteriorer Resektion.

ERBITAG
Nicht-Interventionelle Studie zur Effizienz von ERBITUX in der First-line-Therapie bei Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom mit Wildtyp-RAS-Gen

Dansac-Studie
NovaLife 2 Produkt Evaluation mit Messung der patientenseitigen Lebensqualität Stoma-Betroffener. Patienten zur Operation in kurativer Intention mit temporärer oder permanenter Stoma-Anlage.

Ihre Ansprechpartner im Darmzentrum sind folgendermaßen direkt zu erreichen:

Hotline:
+49 (0) 8031 365-32 13

Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie:
Ltd. Oberarzt
Dr. med. Josef Hertreiter

Hotline Viszeralchirurgie:
+49 (0) 8031 365-62 17


Hotline:
+49 (0) 8031 365-61 65

Medizinische Klinik II, Gastroenterologie:  
Oberarzt
Dr. med. Johannes Boedeker

Fax Darmzentrum:
+49 (0) 8031 365-48 13