Physiotherapie in der Urologie

Das Hauptaugenmerk der Physiotherapie im urologischen Bereich liegt auf der Beckenbodengymnastik. Der Patient lernt, den Beckenboden wahrzunehmen, ihn durch individuelle Übungen zu aktivieren und zu kräftigen. Dabei spielt die Übungsanleitung für zuhause eine wichtige Rolle.

Bei Immobilität können auch andere Behandlungsschwerpunkte eine wichtige Rolle spielen, wie zum Beispiel die Atemtherapie. Hier kommen Dehnungen, Vibrationen, Lagerungen und Atemtrainingsgeräte zum Einsatz, um die Lungenfunktion zu erhalten oder zu verbessern.

Weitere Informationen zu dem Medizinischen Fachbereich: