20. Basisseminar Wunde ICW

<< zurück zur Suche
Bezeichnung 20. Basisseminar Wunde ICW
Logo
Beginn 20.10.2018
Ende 12.12.2018
Kurz-Beschreibung Unsere Kurse richten sich an verschiedene Berufsgruppen (Zielgruppen im Curriculum), die mit der Behandlung von Menschen mit chronischen Wunden betraut sind.

Dazu wurde auf der Basis von wissenschaftlichen und pädagogischen Erkenntnissen in Expertengremien der Initiative chronische Wunden ein Curriculum entwickelt, welches den Anforderungen aus der Praxis nachkommt.

Das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe stellt die Seminare ab 2017 auf das neue Curriculum der ICW um. Die Theoriestunden erhöhen sich dadurch von 48 auf 56 Unterrichtsstunden. Dies hat allerdings keine Auswirkung auf die Gesamtdauer unserer Veranstaltungen, da unsere Seminare bereits in der Vergangenheit 56 Stunden umfasst haben, um den bisherigen engen Zeitplan zu entzerren.

(Zertifiziert nach den Richtlinien der Initiative Chronische Wunden e. V.)
Beschreibung Die Basisqualifizierung Wundexperte ICW® zielt auf die Versorgung und Prävention von chronischen Wunden in ambulanten und stationären Einrichtungen ab. Als berufsübergreifende Bildungsmaßnahme ermöglicht der Wundexperte ICW® allen Akteuren im Versorgungsprozess eine spezifische Kompetenzerweiterung.

Die Basisqualifizierung Wundexperte ICW® schließt mit einem zweiteiligen Leistungsnachweis, bestehend aus einer Klausur und einer Hausarbeit ab.

Aufgrund der hohen Dynamik im Sektor Versorgung chronischer Wunden ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Fachwissens erforderlich. Aus diesem Grund sind alle Abschlüsse nach ICW/TÜV auf fünf Jahre befristet. Zum Erhalt des Zertifikats muss jeder Absolvent eine regelmäßige und spezifische Rezertifizierung nachweisen, die vom Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe jährlich angeboten wird.
Inhalt * Haut/Hautpflege
* ICW und Kurskonzept
* Wundarten / Wundheilung
* Schmerz
* Hygiene in der Wundversorgung
* Wundbeurteilung / Dokumentation
* DNQP Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden
* Ulcus cruris Prophylaxe / Behandlung
* Dekubitus / Prophylaxe und Therapie
* Diabetisches Fußsyndrom (DFS ) / Prophylaxe und Therapie
* Grundsätze Wundversorgung / Wundauflagen
* Wundreinigung / Wundspülung
* Infektmanagement
* Fallmanagement
* Finanzierung der Wundversorgung
* Rechtliche Aspekte der Wundversorgung
* Edukation
* Ernährung
* Hospitation und Leistungsnachweise
Sollstunden (Theorie) 56
Sollstunden (Praxis) 16
Termine Modul I 22.10.2018 bis 25.10.2018
Modul II 19.11.2018 bis 21.11.2018
Modul III 12.12.2018 (Prüfung)
Zielgruppen Physotherapeut/-in
Medizinische/-r Fachangestellte/-r
OTA
Apotheker/-in
Podologe/-in
Altenpfleger/-in
Heilpraktiker/-in
Heilerziehungspfleger/-in
Teilnahmevoraussetzungen - Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in,
- Altenpfleger/-in
- Medizinische Fachangestellte (ehem. Arzthelferin)
- Operationstechnische/-r Assistent/-in
- Podologe/-in
- Mediziner, Humanmediziner/-in
- Apotheker/-in, Heilpraktiker/-in,
- Heilerziehungspfleger/-in
- Physiotherapeut/-in mit Zusatzqualifikation Lymphtherapeut/-in

Notwendige Anmeldeunterlagen * Onlineanmeldung1 bzw. Anmeldeformular
* Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung2

1 Bei externen Teilnehmern benötigen wir die schriftliche Zustimmung des Arbeitgebers.
2 Bei externen Teilnehmern benötigen wir eine beglaubigte Kopie. Bei Mitarbeiter/-innen aus den RoMed Kliniken ist eine Kopie ausreichend.
Kosten Die Gesamtkosten für diese Weiterbildung betragen 695 EUR, inkl. Lernbegleitbuch,
zzgl. 70 EUR Prüfungsgebühr und 40 EUR Registrierungsgebühr pro Teilnehmer.

Anmeldefrist 20.09.2018
Sonstige Informationen 56 Stunden Unterricht, 2 Stunden schriftlicher Prüfung.

Der zeitliche Umfang der Hospitation beträgt 16 Stunden zusätzlich Hospitationsbericht (Hausarbeit)
Veranstaltungsort RoMed Klinikum Rosenheim
Veranstaltungsadresse Schönfeldstraße 30
83022
Rosenheim
Ihr Ansprechpartner Sekretariat IGS (Fr. Jennes/ Fr. Krenzi)
08031/365-3812
bildung@ro-med.de

Online anmelden