Endokrinologie

1. Schilddrüsenerkrankungen
Schilddrüsenerkrankungen sind die häufigsten Erkrankungen im Bereich des Hormonhaushalts (Endokrinologie). Zur Diagnose und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen stehen in der RoMed Klinik Prien spezialisierte
Ärzte im Bereich der Endokrinologie (Prof. v. Ritter) und der Chirurgie (Prof. Dr. med. Stadler) zur Verfügung. Patienten können so interdiziplinär diagnostisch und therapeutisch betreut werden.

2. Diabetes mellitus
Die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) ist eine häufige Erkrankung im fortgeschrittenen Lebensalter. Zuckererkrankung kann aber auch bei Jugendlichen auftreten (Diabetes mellitus Typ I). Zur Diagnose und Therapie des Diabetes mellitus steht in der Medizinischen Abteilung der RoMed Klinik Prien ein spezialisiertes Team aus Ärzten, speziell ausgebildeten Pflegekräften, Ernährungstherapeuten und physikalischer Therapie zur Verfügung. Die Patienten werden in intensiven Schulungen so unterrichtet, daß sie selbständig mit ihrer Erkrankung zurechtkommen.

3. Retrograde venöse Perfusion zu Behandlung diabetischer Geschwüre (RVP)

Diabetische Geschwüre (Gangrän) entstehen häufig an der unteren Extremität, haben eine schlechte Heilungstendenz und führen nicht selten zu Amputationen. Mit einer in der RoMed Klinik Prien weiterentwickelten Spezialbehandlung, der retrograd venösen Therapie RVP, können diabetische Geschwüre zum Abheilen gebracht und Amputationen verhindert werden.

4. Spezielle Endokrinologie:
Auch bei hormonellen Veränderungen der Hypophyse (Hirnanhangdrüse), der Nebenschilddrüsen (Epithelkörperchen) werden spezialisierte diagnostische und therapeutische Maßnahmen in der Inneren Abteilung der RoMed Klinik Prien durchgeführt.

5. Stoffwechselerkrankungen:
Fettstoffwechselstörungen sind häufige Stoffwechselerkrankungen. Die Entwicklung einer Arteriosklerose als Folgeerkrankung einer Fettstoffwechselstörung stellt ein schwerwiegendes Problem dar. In der Inneren Abteilung werden alle laborchemischen und technischen Untersuchungen (z. B. Darstellung der Gefäße mittels Dopplersonographie) durchgeführt und therapeutische Maßnahmen unternommen, um eine Fettstoffwechselstörung zu korrigieren.