Hitzewelle – was tun?

Rosenheim, 24.06.2019 - Der Sommer ist da und die Hitze drückt aufs Gemüt. Damit es nicht zum Kreislaufkollaps oder Hitzschlag kommt, ein paar Tipps vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit:
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr, das bedeutet an normalen Tagen eine Trinkmenge von ca. 1,5 bis 2 Liter pro Tag (an heißen Tagen zusätzlich 1 bis 2 Liter zuckerfreie, mineralstoffhaltige Getränke).
  • Anstrengende Tätigkeiten in der Sonne vermeiden
  • Kopfbedeckung in der Sonne tragen
  • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor nutzen
  • Auf bequeme und luftige Kleidung achten
  • Nur leichte Kost zu sich nehmen
  • Medikamente können die Anpassung des Körpers auf Hitze beeinflussen. Vorsorglich sollte mit dem Hausarzt darüber gesprochen werden.
  • Räume morgens und abends lüften, tagsüber möglichst verdunkeln
  • Leichte Bettwäsche nutzen

Kontakt

RoMed Kliniken
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 (0) 8031 - 365 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 4911

Öffentlichkeitsarbeit

Elisabeth Siebeneicher, Leitung
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3007
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959

Lauretta Kölbl-Klein
Tel  +49 (0) 8031 - 365 3009
Fax +49 (0) 8031 - 365 4959