Endokrine Chirurgie

Endokrine Chirurgie (Schilddrüse, Nebenschilddrüse und Nebennieren)

Endokrine Chirurgie ist die Chirurgie an den hormonbildenden Organen des Menschen und wird in der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am RoMed Klinikum in Rosenheim in vollem Umfang durchgeführt. Die Patienten stellen sich in unserer Spezialsprechstunde für Endokrine Chirurgie vor und werden dort beraten.  Hierbei legen wir größten Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Ärzten, mit denen persönlich weiterführende Therapien abgesprochen werden.

Eine sorgfältige Diagnostik ist notwendig, um Ursachen und Ausmaß der Erkrankung feststellen zu können. Dazu gehören neben Erhebung der Krankengeschichte und der körperlichen Untersuchung die Blutuntersuchung (Hormon-und Elektrolytspiegel, Tumormarker), die Ultraschalluntersuchung und gegebenenfalls eine Szintigrafie.

Erkrankung der Schilddrüse sind in Mitteleuropa weit verbreitet und können verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen. Die Schilddrüse ist eine der wichtigsten Hormondrüsen unseres Körpers. Sie bildet Hormone, die in zahlreiche Körperfunktionen eingreifen und den Energiehaushalt und den Stoffwechsel beinahe aller Körperzellen beeinflussen.

An der Schilddrüse befinden sich Nebenschilddrüsen, deren Hormone den Kalziumshaushalt des Körpers regulieren. Eine Erkrankung kann zu gravierenden Folgeerscheinungen wie Knochenabbau, Magenerkrankung, Depression oder Nierensteinen führen. 
 

Kompetente Beratung

In der Klinik für Allgemein-, Gefäß-und Thoraxchirurgie sind Chefarzt Prof. Dr. Kai Nowak und Oberärztin Clarissa Reitzmann spezialisiert im Bereich der endokrinen Chirurgie und betreuen die endokrine Spezialsprechstunde. Wir bieten Ihnen die für die Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankung erforderliche interdisziplinäre Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Hausärzten, den Endokrinologen und den Nuklearmedizinern finden wir für Sie den optimalen Behandlungsweg.

Je nach Art der Schilddrüsenerkrankung werden einzelne Knoten, Schilddrüsenlappen oder die gesamte Schilddrüse chirurgisch entfernt. Es handelt sich in der Regel um komplikationsarme Eingriffe. Dennoch kann aufgrund der anatomischen Verhältnisse die Schädigung der an der Schilddrüse liegenden Stimmbandnerven und Nebenschilddrüsen nicht in jedem Fall ausgeschlossen werden. Durch Sicherstellung erfahrener Operateure, unsere spezielle Operationstechniken mit Lupenbrille, intraoperativem Nervenmonitoring und der fluoreszenzgestützten Lokalisation der Nebenschilddrüsen ist dieses Risiko sehr gering.

Für den Fall, dass eine Operation nicht notwendig ist, erarbeiten wir mit Ihnen ein alternatives Therapiekonzept.

 
Unsere Leistungen

Alle Arten von Schilddrüsen-und Nebenschilddrüsenoperationen

Intraoperatives Neuromonitoring

Intraoperativer Schnellschnitt (feingewebliche Untersuchung)
 
Intraoperative Parathormonbestimmung bei Nebenschilddrüsenoperationen

Intraoperative fluoreszenzgestützte Darstellung der Nebenschilddrüsen

 

Intraoperative Fluoreszenzdarstellung der Nebenschilddrüsen

Die postoperative Unterfunktion der Nebenschilddrüsen ist die häufigste Komplikation nach Schilddrüseneingriffen. In schweren Fällen einer dauerhaften Unterfunktion der Nebenschilddrüsen kann es zu deutlichen Reduktion der Lebensqualität kommen. Bisher galt  die Überwachung der Kalziumwerte und des Nebenschilddrüsenhormons als Standardbehandlung nach einer Schilddrüsenoperation.
Die Fluoreszenztechnologie ermöglicht die Darstellung der Nebenschilddrüse und Beurteilung deren Durchblutung während der Operation. Nur wenige Zentren in Deutschland sind mit der neuen Methode vertraut. Prof. Dr. Kai Nowak ist einer der Wegbereiter dieser neuen Technologie in Europa (siehe Aktuelles). Die Fluoreszenzbildgebung ermöglicht es uns, die Nebenschilddrüsen während Schilddrüsenoperationen noch besser zu schonen. Mittlerweile gibt es mehrere hochwertige Studien, in denen gezeigt wurde, dass die intraoperative Darstellung der Nebenschilddrüsendurchblutung zur Vorhersage einer Nebenschilddrüsenunterfunktion sehr nützlich ist.

Chefarzt:
Prof. Dr. med. Kai Nowak

 

Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie

 

Kontakt

Chirurgisches Sekretariat:
Fr. Hildebrandt, Fr. Lederer

Tel  +49 (0) 8031 - 365 32 01/32 02
Fax +49 (0) 8031 - 365 49 22

Chirurgische Sprechstunden:
Fr. Röckl

Tel  +49 (0) 8031 - 365 32 03


Clarissa Reitzmann

 
Fachärztin für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie

Schwerpunkte:
Endokrine Chirurgie und Oberer Gastrointestinaltrakt