Schlaganfallnetzwerk Rosenheim

Der gesamte Prozess der Frühbehandlung von Patienten mit akutem Schlaganfall ist absolut zeitkritisch. Deshalb ist es wichtig, die Zeit bis zur Aufnahme in der Klinik nach Möglichkeit zu verkürzen. Die Zusammenarbeit zwischen den Rettungsdiensten und den Kliniken ist dabei entscheidend. Auch ist es wichtig, dass vom Rettungsdienst Informationen erhoben werden, die die Kliniken zur raschen Behandlung dieser Patienten benötigen.

 Auf Initiative des ärztlichen Leiters Rettungsdienst (ÄLRD) wurde darum das Schlaganfallnetzwerk Rosenheim gegründet, an dem die Leitstelle Rosenheim, sämtliche Rettungsdienste und die Stroke Units im Rettungsdienstbereich Rosenheim beteiligt sind.

Zur Akutversorgung dieser Patienten wurden gemeinsame Standards beschlossen. Ein wesentlicher Teil bildet der Schlaganfallbogen Rosenheim, in dem niedergelegt ist, welche Informationen vom Rettungsdienst erhoben und sofort an die Kliniken weitergeleitet werden sollen. In dem Schlaganfallbogen sind auch Befunde niedergelegt, die dem Rettungsdienst ermöglichen, am Einsatzort einen Schlaganfall besser zu erkennen. Er kann dann sofort mit der nächstgelegenen Stroke Unit Kontakt aufnehmen und die notwendigen Informationen übermitteln.
Durch das Ineinandergreifen der Maßnahmen von Rettungsdienst und Stroke Unit können die betroffenen Patienten noch mehr von einer Frühtherapie profitieren.
 

Schlaganfallbogen Datei zum Download als PDF

Chefarzt:
Dr. med.
Hanns Lohner

Neurologie und Psychatrie, Spezielle
Neurologische Intensivmedizin

Tel  +49 (0) 8031 - 365 36 61
Fax +49 (0) 8031 - 365 49 04